Stuttgarter Filmwinter

Seit 1987 veranstaltet Wand 5 den Stuttgarter Filmwinter mit dem Ziel, ein Forum für den unabhängigen, künstlerischen Film zu schaffen und die Kommunikation zwischen Publikum und Künstlern anzuregen. Zur Präsentation von Film- und Videoarbeiten kamen 1995 die ersten Internetprojekte hinzu, die als Wettbewerb für Neue Medien fester Bestandteil des Festivals geworden sind. Neue mediale Mischformen und Installationen prägen das Bild des Filmwinters zunehmend. Der Stuttgarter Filmwinter ist das bedeutendste Festival für Experimentalfilm im süddeutschen Raum und zählt international zu den renommiertesten Ereignissen für Medienkunst.

Die zunehmende Präsenz der Medien- und IT-Szene erzeugt nicht nur ökonomische Effekte, sondern stellt einen wichtigen gegenseitigen Input von Kreativität dar und ermöglicht den Transfer von Know-how. Der Stuttgarter Filmwinter ist sowohl Treffpunkt für Experten und Professionals, als auch ein Festival für das Publikum. Der Anspruch des Festivals ist, innovative und herausfordernde kulturelle Ausdrucksformen und komplexe künstlerische und technologische Sachverhalte einer größeren Öffentlichkeit spielerisch näher zu bringen.

Stuttgarter Filmwinter: Mitä kuuluu, Risto-Pekka Blom, Finnland 2010Vergrößern
Foto: Stuttgarter Filmwinter
 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter