Wolfgang Klein: Bewegliche Halme, 1984

Für das Wetteramt in Stuttgart hat Wolfgang Klein 1984 die siebenteilige Installation aus Edelstahl Bewegliche Halme geschaffen. Sie erinnern in ihrer Leichtigkeit und Elastizität an Konstruktionen in der Natur, wie Algen, Blüten, Flügel oder Halme.
Bitte beachten Sie, dass die Skulptur nicht öffentlich zugänglich ist.

Beschreibung

Typisch für die Arbeiten des Bildhauers in den 1980er Jahren sind Skulpturen aus einem oder zwei Grundelementen, zum Beispiel hölzernen Vierkantstäben, Stahlstreifen unterschiedlicher Länge, Metallplatten oder Stahlrohren, die von ihm zu räumlichen Figuren montiert und geformt wurden.

Zeitgleich und ergänzend zu den plastischen Arbeiten entstanden Zeichnungen und Collagen aus Lasurfarbe, Gips, Sand oder Erde.

Technische Daten
Künstler Wolfgang Klein
Titel Bewegliche Halme
Jahr 1984
Material Edelstahl
Maße sieben Halme, je 2,20 x 0,08 m
Standort Wetteramt, Am Schnarrenberg 17, Stuttgart-Nord
Eigentümer Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Weiterführende Literatur:

  • Skulpturen des 20. Jahrhunderts in Stuttgart. Hrsg. Bärbel Küster. Heidelberg 2006.

 
 

Mehr zum Thema