American Days

Die American Days finden seit 2008 in Stuttgart statt, ab 2014 in zweijährigem Turnus. Dabei bieten viele Stuttgarter Einrichtungen Veranstaltungen an, die auf unterschiedlichste Weise einen Bezug zu den Vereinigten Staaten von Amerika haben.

Mit den American Days möchte das Deutsch-Amerikanische Zentrum (DAZ) in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und der Robert Bosch-Stiftung auf die Aktivitäten und Vielfalt des transatlantischen Engagements in Baden-Württemberg aufmerksam machen sowie neue Kooperationen mit Bezug auf Amerika anregen.

Neben Initiativen und Organisationen beteiligen sich auch Schulen und Hochschulen daran: Ausstellungen, Konzerte, Theater, Tanz- und Kabarettveranstaltungen sowie Filme werden geboten, aber auch Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung aufgezeigt. Politische und wirtschaftliche Themen ergänzen den Kulturbereich.

Logo - American DaysVergrößern
Copyright: Deutsch Amerikanisches Zentrum

Weitere Informationen

 
 

Mehr zum Thema