Vielfalt als Chance

In Stuttgart leben Zuwanderer aus 180 Nationen, die über 120 Sprachen sprechen. Bei uns haben knapp 40 Prozent aller Einwohner und über 50 Prozent aller Kinder und Jugendlichen einen Migrationshintergrund.

Kulturelle Vielfalt und sprachlicher Reichtum sind ein Gewinn für unsere internationale Stadtgesellschaft, die in den vergangenen Jahrzehnten in vielen Bereichen von Zuwanderung profitiert hat.

Migranten sind ein Motor für die Stadtentwicklung. Damit ihre Potenziale - Innovation, Kreativität und Unternehmergeist - für die Gesellschaft nutzbar gemacht werden können, bedarf es einer Politik der Anerkennung der kulturellen Vielfalt verbunden mit Strategien zur Förderung der Kompetenzen der "neuen Stuttgarter".

Die kreative interkulturelle Stadt fördert ein neues "Wir", einen auf gemeinsamen Werten beruhenden Bürgersinn. Entscheidend ist das Engagement für das Allgemeinwohl. Die kulturelle Vielfalt der verschiedenen Milieus wird respektiert, ohne die Migranten auf ihre Herkunftsidentität zu reduzieren. Dies ist zugleich die Absage an ein unverbindliches Nebeneinander der Kulturen (Multikulturalismus), aber auch an die Stigmatisierung der Migranten als kulturell Fremde, die sich zu assimilieren haben.


Integrationspolitik - Vielfalt als ChanceVergrößern
Sie alle sind Stuttgart - Vielfalt bietet Chancen. Foto: Christian Hass

Weitere Informationen

Die Stadt Stuttgart unterzeichnete im November 2007 die "Charta der Vielfalt", Teil der Aktion "Vielfalt als Chance" der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration. Mehr Informationen zur Aktion finden Sie auf der Seite:

Unterthemen