Charta der Vielfalt

Charta der Vielfalt

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative großer Wirtschaftsunternehmen in Zusammenarbeit mit der Staatsministerin Prof. Maria Böhmer (Beauftragte des Bundes für Migration, Flüchtlinge und Integration) und hat zum Ziel, Diversität (Vielfalt und Unterschiedlichkeit) von Kunden, Beschäftigten und Kooperationspartnern für ein erfolgreiches unternehmerisches Handeln nutzbar zu machen. Diversitätsmanagement bezieht sich nicht nur auf Migration/ethnische Herkunft/Religion, sondern auch auf Geschlecht (Gender Mainstreaming), Alter, Behinderung, Weltanschauung, sexuelle Orientierung und Identität. Bisher haben zahlreiche Unternehmen die Charta unterzeichnet, darunter für den öffentlichen Dienst unter anderem die Städte Köln, München und Frankfurt/Main.

Weitere Informationen