Möhringen - Demografischer Wandel

Ausgangslage in Möhringen
Der Geburtenrückgang einerseits und das Heranwachsen der geburtenstarken Jahrgänge andererseits werden dazu führen, dass bis zum Jahr 2050 ein Drittel der Bevölkerung über sechzig Jahre alt sein wird. Dies stellt eine große Herausforderung und Aufgabe dar, der man sich im Stadtbezirk Möhringen in besonderer Weise annimmt.

Demografieziele und Strategie

Im Stadtbezirk Möhringen gibt es ca. 60 Vereine und sonstige Organisationen, die sich aktiv in das Gemeinschaftsleben einbringen und sich auch den Zukunftsaufgaben stellen. Zusammengeschlossen haben sie sich in der Arbeitsgemeinschaft der Möhringer Vereine, Kirchen, Organisationen und Parteien (ARGE Möhringen e. V.).

Daneben gibt es eine Stadtbezirksrunde, in der sich ca. 80 Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, sozialer Einrichtungen, Träger der Altenarbeit, Kirchen, Polizei, Musikschule und das Bezirksamt Möhringen regelmäßig treffen. Diese Runde wird bewusst als Plattform genutzt, um Bedarfe aus der Bevölkerung abzufragen, um auf aktuelle Fragen und Themen - wie auch dem demografischen Wandel - zu reagieren und, wenn möglich, stadtbezirksbezogen einer Lösung zuzuführen.

Durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten soll die schon vorhandene gute Vernetzung im Stadtbezirk weiter vorangetrieben werden, es sollen Synergieeffekte genutzt und das Wir-Gefühl verstärkt werden.

So hat man sich u. a. auch der großen Aufgabe des demografischen Wandels in den letzten Jahren verstärkt angenommen und gemeinsame Ziele formuliert und umgesetzt.

Foto: ccVision
Foto: ccVision

Unterthemen

 
 

Mehr zum Thema