Feuerbach - Demografischer Wandel

Ausgangslage in Feuerbach
Die Imagekampagne "Wir sind Feuerbach - Feuerbach ist bunt" zeigt, dass Feuerbach ein lebenswerter Stadtteil in Stuttgart ist, mit sehr guter Infrastruktur, moderner Dienstleistung und einem hohen Erholungs- und Freizeitwert, auch unter Berücksichtigung demografischer Aspekte.

Demografieziele und Strategie

Als Ziele des demografischen Wandels wurden definiert:
Ortsansässige sollen im Stadtbezirk gehalten werden, Familien mit Kindern sollen nach Feuerbach ziehen, Senioren sollen hier ein selbstbestimmtes Leben führen können und die Bevölkerung soll hinsichtlich Alter, sozialer Schicht, Migration gut durchmischt sein.

Durch neue Wohnformangebote, die den Bedürfnissen der Älteren angepasst sind, soll die Eigenständigkeit im Alter gesichert werden. Mit dem Wohnquartier Feuerbacher Balkon wird ein Mehrgenerationenwohnen angestrebt. Durch generationenübergreifende Aktivitäten, Einrichten einer Begegnungsstätte und Serviceangebote soll das Miteinander im Quartier gestärkt werden. Ziel ist, durch gemeinsame Aktionen und gegenseitige Unterstützung die Flexibilität in der Gestaltung der eigenen Lebensführung zu erhalten. Die meisten Wohnungen sind mittlerweile bezogen und durch verschiedene Aktionen lernt sich die Nachbarschaft jetzt kennen.

Aktuelles und Projekte

  • Wir sind Feuerbach - Feuerbach ist bunt
    Die Broschüre der oben genannten Imagekampagne können sie hier einsehen: "Wir sind Feuerbach - Feuerbach ist bunt"
  • Projekt Wohncafe
    Mit dem Projekt Wohncafe der Baugenossenschaft Feuerbach-Weilimdorf und Integrative Wohnformen e. V. kommt die Baugenossenschaft ihrer Fürsorgeverantwortung als Vermieter nach. Bewohner/innen haben die Möglichkeit hier ihre Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen, sich zu Veranstaltungen zu treffen und bei Bedarf auch im häuslichen Bereich unterstützt zu werden.
     
  • Wohnquartier Feuerbacher Balkon
    Im Wohnquartier Feuerbacher Balkon gibt es ein Wohnprojekt des bhz e. V. (Behindertenzentrum Stuttgart e. V.). Hier sollen älter werdende behinderte Menschen, die aus dem Arbeitsprozess der Werkstätten ausscheiden, im Sinne der Inklusion in das Nachbarschaftsleben eingebunden werden. Das Quartiermanagement Feuerbacher Balkon mit generationenübergreifenden Aktivitäten wird auch weiterhin durch die Bezirksvorsteherin Frau Klöber begleitet werden.
     
  • Burgenlandzentrum
    Im Burgenlandzentrum gibt es regelmäßig generationenübergreifende Veranstaltungen. Im Oktober 2013 findet eine weitere Veranstaltung zum Thema  "Älter werden in Feuerbach" statt. Dieses Mal geht es um Wohnformen mit Zukunft.
     
  • Schoch-Areal
    Die Feuerbacher Bürger/innen werden weiterhin die Gelegenheit nutzen sich aktiv in die städtebauliche Entwicklung des Schoch-Areals einzubringen. Hier werden Wohnen, Arbeiten, Kinderbetreuung, Aufenthaltsqualität unter Berücksichtigung des demografischen Wandels umgesetzt werden. Geplant sind z. B. generationenübergreifende Baugemeinschaften.
     
  • Stadtseniorenrat
    Der Stadtseniorenrat führt regelmäßige Stadtbezirksrundgänge durch, untersucht den Bezirk auf Barrierefreiheit und macht Vorschläge, wie das Leben der älteren Menschen in Feuerbach weiter verbessert werden könnte (z. B. Bewegungsgeräte für Senioren, Zertifizierung von seniorenfreundlichen Diensten).
    2014 initiiert der Stadtseniorenrat einen Runden Tisch mit Vereinen und Institutionen mit dem Ziel, die Angebote für Senioren auszuweiten.

  • Ortsbus
    Der Ortsbus in Feuerbach wurde von einer auf drei Linien erhöht. Er fährt durch entlegenere Stadtteile, in denen viele ältere Bürger/innen leben. Er bindet sie besser an den Ortskern mit seinen Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungsangeboten an.  Ein kurzer "Wink" vom Gehweg aus genügt. Der Bus hält zum Ein- oder Aussteigen, auch ohne feste Haltestelle, an.
     
  • Netzwerk Demenz
    Das Netzwerk Demenz - eine offene Arbeitsgruppe engagierter Menschen, -  kümmert sich um die Verbesserung der Lebensqualität Demenzkranker und deren Angehörige. Ziel ist es, das Thema Demenz einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Feuerbach ist bunt.

Vergangene Projekte

Das Zukunftsforum Feuerbach hat einiges in Gang gesetzt. Die AG Wirtschaft und Arbeit hat eine Imagekampagne initiiert. Die AG Erlebbare Stadtgeschichte bringt Jung und Alt historische Geschichten und Orte durch Geschichtstafeln näher, die man nun überall im Stadtbezirk findet. Die AG Städtebauliche Entwicklung wird sich auch weiterhin mit städtebaulichen Entwicklungsmöglichkeiten im Stadtbezirk befassen.

Weitere Informationen

Die Broschüre des Stadtseniorenrats in Feuerbach können Sie hier einsehen: Broschüre Alter(n) in Feuerbach (PDF - 244 KB)

Verwandte Themen