JES - Theaterpädagogische Angebote für Lehrer und Schulen

Das Junge Ensemble Stuttgart bietet Schulen ein breites Spektrum an theaterpädagogischen Inhalten, Projekten und Kooperationsmöglichkeiten:

Gespräche, Materialien und Probeneindrücke rund um die Produktionen

Für all seine Produktionen gibt es beim JES eine szenisch-spielerische Vor- und Nachbetreuung. In Gesprächen erfahren die Schüler Hintergründe zum Stück, zum Autor und zur Inszenierung. Gemeinsam wird über das Gesehene diskutiert.

Für die Besprechung im Unterricht stellt das JES für jedes Theaterstück eine Materialmappe mit Hintergrundinformationen, Textvorlagen und theaterpraktischen Übungen zur Verfügung.

Eine Patenklasse hat jeweils die Möglichkeit, hautnah zu erleben, wie ein Theaterstück entsteht - von der ersten Probe bis zur Premiere.

Blick hinter die Kulissen, Projekttage

In Kurzworkshops werden Schulklassen ins Theaterspielen eingeführt oder spezielle Themen bearbeitet. Das JES hilft zudem bei der Organisation und Durchführung längerer Projekttage.

Während einer Führung bekommen die Schüler Einblicke in den Arbeitsplatz Theater und das Zusammenspiel vor und hinter der Bühne.

JES-Agenten, KlasseAbo

JES-Agenten sind Jugendliche oder Lehrer, die als Multiplikatoren und Bindeglied zwischen JES und ihrer Schule agieren. Im Gegenzug erhalten sie eine kostenlose JES-Club-Mitgliedschaft, das heißt freien Eintritt zu allen Veranstaltungen sowie Einladungen zu öffentlichen Proben und Vorstellungen.

Das KlasseAbo ist ein Abonnement für Schulklassen. Lehrer können mit dem KlasseAbo entweder viermal mit der eigenen Klasse oder einmal mit vier verschiedenen Klassen ins Theater. Sie sparen dabei einen Euro pro Eintrittskarte.

Theaterpädagogische Projekte an Schulen und Kindergärten

Zusammen mit einzelnen Schulen entstehen über längere Zeit angelegte Theaterprojekte, die dann zum Teil auch im JES aufgeführt werden.

Das Kita Theater-Abo-Projekt will durch den Besuch von vier altersgerechten Theaterproduktionen die Sprachkompetenz und die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund stärken.


Angebote für Lehrerinnen und Lehrer

Lehrerinnen und Lehrer können bereits in den Endproben der Stücke Eindrücke von der Inszenierung sammeln, um den Besuch mit der Klasse besser planen zu können. Zudem gibt es viele wertvolle Hintergrundinformationen der Produktionsbeteiligten.

Während der pädagogischen Tage und Fortbildungen des JES erhalten sie umfangreiche Informationen zum Theaterspielen und der Auseinandersetzung mit einem Stück im Unterricht.

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema