Gesundheitsberichterstattung für das mittlere und höhere Lebensalter

Informationen zum Gesundheitszustand der Stuttgarter im mittleren und höheren Lebensalter sind nicht einfach zu bekommen, da viele Daten aus dem Gesundheitswesen für die kommunale Gesundheitsberichterstattung nicht zugänglich sind. Trotzdem können verschiedene Gesundheitsaspekte beleuchtet werden und Hinweise für die Gesundheitsförderung und Prävention gewonnen werden.

 

Quellen für diese Auswertungen sind amtliche Statistiken wie zum Beispiel die Todesursachenstatistik oder Umfrageergebnisse zu gesundheitlichen Fragestellungen. Im Folgenden werden verschiedene Auswertungen vorgestellt:

Ergebnisse des Stuttgarter Alterssurveys 2012 

Das Gesundheitsamt war bei der Durchführung und Auswertung des Stuttgarter Alterssurveys 2012 wesentlich beteiligt. Die zentralen Ergebnisse dieser repräsentativen Befragung von über 3.500 Stuttgartern im Alter von 50 Jahren und älter sind im Ergebnisband dargestellt.

Zu Gesundheitsfragen wurden Auswertungen zu folgenden Bereichen durchgeführt:

1. Subjektiver Gesundheitszustand, chronische Krankheiten und Behinderungen

2. Sturzgefährdung und Sturzangst

3. Depressionsneigung und Angststörungen

4. Sportliche Aktivitäten

5. Rauchen

6. Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und Grippeschutzimpfung

7. Einkommenssituation und Gesundheit

Lesen Sie mehr zum Stuttgarter Alterssurvey 2012
Alterssurvey 2012 (PDF)

Weitere Gesundheitsberichte lesen Sie hier:



Unterthemen