Geförderte interkulturelle Projekte 2010

Der Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart hat am 15. Juli 2009 die neue Richtlinie zur Förderung von interkulturellen Projekten aus dem Bereich Kunst und Kultur, beschlossen. Im Jahr 2010 werden fünf Projekte gefördert. Ein Theaterworkshop für Jugendliche, ein Tanztheaterprojekt, zwei Projekte aus dem Bereich Theater und ein Projekt zum Thema internationale Volkslieder und klassische Musik.

Folgende Institutionen erhalten eine Förderung für ihre Projekte:

Eine fachkundige Jury wählte in einer Sitzung die Projekte aus, die im Jahr 2010 Fördermittel erhalten. Als stimmberechtigte Jurorinnen und Juroren nahmen die Kulturmanagerin, Theaterwissenschaftlerin und Mitarbeiterin in der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg Gordana Ancic, der Geschäftsführer des Forums der Kulturen in Stuttgart Rolf Graser, die Autorin, Musik- und Erziehungswissenschaftlerin Sudabeh Mohafez, die Leiterin des Kulturamts Susanne Laugwitz-Aulbach sowie der Leiter der Abteilung Kulturförderung Rüdiger Meyke und Annette Brenner-Verdi, die Fachreferentin für den Bereich Interkulturelle Kulturarbeit, teil. Ihre Empfehlungen sind Basis für die endgültige Entscheidung durch den Verwaltungsausschuss des Gemeinderats.
Zur Entscheidung standen Einzelprojekte, die in der ersten Jahreshälfte 2010 stattfinden werden. Der Jury lagen zwölf Förderanträge mit insgesamt 55.580 Euro vor. Die zu vergebenden Mittel im Jahr 2010 belaufen sich auf 12.500 Euro.