Heinrich-Hermann-Areal

Büro- und Wohngebäude

Blick auf ein Gebäude mit Begrünung an den Fenstern. Visualisierung Bauprojekt Heinrich-Hermann-Areal (Großansicht)Visualisierung: Heinrich-Hermann-Areal GmbH

In Stuttgart-Wangen ist die bestehende Bausubstanz des Heinrich-Hermann-Areals revitalisiert worden. In die ehemalige Herma-Fabrik wurden im 1. Bauabschnitt über 4.500 qm Büros und 36 Lofts, Wohnungen und Townhouses eingebaut.

Auf dem Gelände entstanden im 2. Bauabschnitt weitere 46 Wohnungen und ein REWE Markt. In den Büros haben sich Agenturen, Schulungsunternehmen und kreative Dienstleister etabliert. Das ganze Areal ist regenerativ beheizt und die neuen Wohnungen sind nach höchstem Standard gedämmt (KfW 55).

Investor Planbau Schwaben hat insgesamt etwa 37 Millionen Euro in die Hand genommen.

Daten und Fakten

  • Standort: Ulmer Straße, Nähterstraße, Renzwiese
  • Größe Grundstück: 6.895 qm
  • Projektentwicklung/Bauherr: Planbau Schwaben Bauträger GmbH, Gänsheidestraße 46, Stuttgart, c./o. Heinrich-Hermann-Areal GmbH, Stuttgart
  • Projektsteuerung: Bauherr
  • Planer: Fink+Jocher Architekten BDA, München; BFK, Freie Architekten BDA, Bertsch, Friedrich, Kalcher, Stuttgart Architekten Fuchs Wacker, Stuttgart; ARC-hitekten, Stuttgart; Architekturbüro Bernhard Beyer, Korb; Peter Zürn, Freier Architekt, Stuttgart; Um.net, Netzwerk für Architektur und Stadtentwicklung, Stuttgart; Dipl.-Ing. Helmut Ertl, Stuttgart; Zeh Architekten, Vaihingen/Enz
  • Eigentümer: Heinrich-Hermann-Areal GmbH
  • Umnutzung von Fabrikationsgebäude in Büros, Einbau von 22 Lofts in ein bestehendes Fabrikgebäude, Neubau von Eigentumswohnungen, Errichtung von zirka 60 Mietwohnungen, Ansiedlung eines Lebensmittelsupermarktes, Lädne Büros, Errichtung von 2 Tiefgaragen mit zirka 140 Stellplätzen
  • Baustart: April 2010
  • Bauende: Dezember 2013

Weitere Informationen

Webseite des Heinrich-Hermann-Areals: