Theaterpädagogik - Tipps für Lehrer

Die großen Stuttgarter Theater unterhalten eigene Abteilungen mit theaterpädagogischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Lehrer.

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps zur Ergänzung des Unterrichts und Veranstaltungen für Lehrer stehen unter

KalenderblätterVergrößern

Überregionale Informationsmöglichkeiten

Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Das Junge Ensemble Stuttgart (JES) ist die zentrale theaterpädagogische Einrichtung Stuttgarts. Es bietet einen umfassenden Service für Schulen: JES-Agenten und besondere Abos für Schulklassen, Vor- und Nachbereitungen von Aufführungen, öffentliche Proben, Workshops, Newsletter und Materialmappen für Pädagogen, Beratungen bei Inszenierungen an Schulen und vieles andere mehr.

JES: Nulli und PriesemutVergrößern
Copyright: JES

FITZ!

Das FITZ! Zentrum für Figurentheater ist eines der europäischen Zentren für Figurentheater. Die Abteilung Kunstvermittlung steht Pädagogen bei der geeigneten Stück- und Themensuche zur Seite und bietet zu ausgewählten Inszenierungen Vor- und Nachbereitungen, spielpraktische Übungen und Begleitmaterialien an. So kann zwischen dem Theatergeschehen und dem Erleben des Publikums vermittelt und das Verständnis für das Genre Puppen-, Figuren- und Objekttheater und neue zeitgenössische performative Umsetzungen vertieft werden.

FITZ: Ernesto Hase hat ein Loch in der TascheVergrößern
Copyright: FITZ!

Gauthier Dance Mobil

Gauthier Dance mobilisiert den Tanz für Kinder und Jugendliche in Schulen, Krankenhäusern, Heimen für Behinderte sowie in den Jugendhäusern Stuttgarts und der Region. Ziel ist es, junge Menschen für den zeitgenössischen Tanz zu interessieren und in diese Welt einzuführen. Nach den Auftritten setzen sich Gauthier und seine Tänzer mit den Kindern und Jugendlichen zusammen, um sich den Fragen ihres jungen Publikums zu stellen.

Gauthier Dance MobilVergrößern
Foto: Mehmet Werner, Copyright: Gauthier Dance

Staatstheater - Schauspiel

Für Schüler und Lehrer bietet das Staatstheater ein kostenloses Rahmenprogramm zum Vorstellungsbesuch: von Unterrichtsmaterialien über spielpraktische Vorbereitung bis hin zu Einführungen und Nachgesprächen mit Mitwirkenden nach der Aufführung. Durch inszenierungsbegleitende Patenklassenprojekte, Führungen durch das Schauspiel und Probenbesuche erhalten die Schüler einen intensiven Einblick in die Theater-Welt. Außerdem stehen die Theaterpädagogen bei der Umsetzung von theatralen Projekten gern mit Rat und Tat zur Seite.

Schauspiel Stuttgart: Effi BriestVergrößern
Foto: Bettina Stöß, Schauspiel Stuttgart

Staatstheater Stuttgart - Oper

Die Junge Oper bietet ein umfangreiches und kostenloses Workshop- und Projektangebot zu den eigenen Produktionen sowie zu den Opernproduktionen der Staatsoper Stuttgart. Dabei können die Schülerinnen und Schüler selbst szenisch und musikalisch aktiv werden und lernen so ein Werk auf ganz persönliche Weise kennen.
Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es Materialmappen zu den Stücken, Informationstreffen und Fortbildungsveranstaltungen.

Oper Stuttgart: Don GiovanniVergrößern
Don Giovanni. Foto: Oper Stuttgart

Staatstheater Stuttgart - Ballett

Das Stuttgarter Ballett bietet unter anderem Schulklassen Führungen sowie Nachgespräche zu einem Probenbesuch oder zu einer Vorstellung an. Für Grundschulklassen gibt es Kurz-Workshops und eine Einführung in Ballett und Bühnentanz. Lehrer erhalten Materialien zu ausgewählten Inszenierungen und können an Informations- und Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen.

Orlando - Ausschnitt für StartseiteVergrößern
Orlando. Foto: Marcia Breuer

Schauspielbühnen in Stuttgart

Das theaterpädagogische Angebot des "Theaters U18" der Schauspielbühnen in Stuttgart - Altes Schauspielhaus, KOMÖDIE im Marquardt, International Theatre und Theater über den Wolken - ist umfangreich: es gibt Theaterscouts; "Theater macht Schule" unterstützt ausgewählte Schulklassen bei deren Aufführungen, Patenklassen können die Entstehung einer Produktion begleiten. Und auch die Schauspielbühnen bieten einen umfangreichen Lehrerservice.

Theater macht SchuleVergrößern
Copyright: Schauspielbühnen Stuttgart

Theater der Altstadt

Das Theater der Altstadt organisiert auf Nachfrage nach dem Vorstellungsbesuch gern ein Publikumsgespräch mit Schauspielern und Regisseuren. Außerdem stellt es pädagogisches Zusatzmaterial für einzelne Produktionen zur Verfügung.

In den Sommerferien können Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren an einem dreiwöchigen Workshop im Theater teilnehmen.

Workshop am Theater der AltstadtVergrößern
Workshop. Foto: Nellie Krautschneider, Theater der Altstadt

Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus bietet Einführungen und Nachgespräche zu einzelnen Stücken, Gastspiele an Schulen und Schulbesuche - nach Absprache.

Außerdem fungieren Theaterhaus-Scouts als Vermittler zwischen Theater und Schule. Bei Interesse, Fragen oder Anmeldung der Scouts kontaktieren Sie bitte Barbara Putzhammer. Tel.: 0711-40207-16 oder Email: Barbara.Putzhammer@theaterhaus.com.

Theaterhaus StuttgartVergrößern
Foto: Andreas Feucht, Theaterhaus

tri-bühne

Die Theaterpädagogen der tri-bühne bieten Vor- und Nachgespräche zu den gezeigten Stücken, kommen an die Schule und beraten Schul-Theater-AGs. Sie begleiten Schulinszenierungen und geben Schauspielworkshops. Voraussetzung dafür ist, dass sie im Zusammenhang mit dem Repertoire der tri-bühne stehen.

Logo Theater tri-bühneVergrößern
Logo: tri-bühne

TUSCH - Theater und Schule

TUSCH - "Theater und Schule" - ist ein Projekt zur Förderung und Festigung der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Theatern. Der Verein initiiert mehrjährige Partnerschaften für kulturelle Bildung zwischen Schulen in der Region Stuttgart und Theatern und Ensembles aus Stuttgart. Er will die Schule für außerschulische Lernorte öffnen und die Schulentwicklung fördern, indem ästhetische Bildung, projektorientiertes und interdisziplinäres Lernen zum selbstverständlichen Teil des Schulalltags gemacht werden.

Wilde Bühne

Die Wilde Bühne tritt mit provokativen Theaterstücken und Projekten zur Sucht- und Gewaltprävention im Kulturwerk auf. Die Stücke werden im Anschluss an die Veranstaltung mit den Klassen besprochen.

Weitere Informationen

Über die allgemeinen Angebote für Kinder und Jugendliche informieren die Seiten

Verwandte Themen