Revitalisierung des Feuerbachs - REURIS Pilotprojekt in Stuttgart

Der Feuerbach

Mit 15 km ist der Feuerbach der längste vollständig auf Stuttgarter Gemarkung liegende Bach. Er entspringt bei Botnang und mündet bei Mühlhausen in den Neckar.
Das Feuerbachtal mit dem Feuerbach, den Talauen und Hangbereichen ist ein wertvoller Lebensraum sowie ein bedeutsamer Wanderkorridor für viele Tier- und Pflanzenarten. Außerdem ist es ein wichtiger Bestandteil des städtischen und regionalen Systems von Grünzügen.

80% des 15 km langen Laufes sind verrohrt oder befestigt. Siedlungs- und Industriegebiete, Wälder und Forste, Grünland und Landwirtschaft bestimmen das Bild im 35 qkm großen Einzugsgebiet. Zwischen dem Ortsteil Feuerbach und der Mündung in den Neckar bei Mühlhausen ist der Bachlauf teilweise verbaut und vollständig reguliert.

Unterhalb von Feuerbach fließt meist nur wenig Wasser im Bachbett, weil das meiste Bachwasser in die Kanalisation geleitet wird. Diese Situation soll sich ändern, sodass der Feuerbach zukünftig mehr Wasser führen wird.

REURIS Revitalisation of Urban River Spaces (Revitalisierung urbaner Flußlandschaften)Vergrößern
REURIS Revitalisation of Urban River Spaces (Revitalisierung städtischer Talräume). Quelle: LHS
Verlauf des FeuerbachesVergrößern
Verlauf des Feuerbaches. Quelle: LHS

Das Pilotprojekt

Die Stadt Stuttgart plant, den Talraum des Feuerbaches Schritt für Schritt zu revitalisieren.
Einige Streckenabschnitte wurden in den letzten Jahren bereits renaturiert, wie zum Beispiel im Bereich Taläcker Straße und Rotweg oder der Abschnitt oberhalb von Mühlhausen.
Im Rahmen des EU-Projektes REURIS wurde ein weiterer Abschnitt realisiert - die Revitalisierung des Feuerbaches sowie der Brachflächen im Bereich des ehemaligen Sportplatzes bei Zazenhausen.
Hier bestimmten mit Beton befestigte Uferbereiche und Rückhaltebecken das Bild. Der Talgrund war charakterisiert durch Brachflächen (ungenutzte Gebäude, Parkplätze, ein aufgelassener Sportplatz) sowie intensive landwirtschaftliche Nutzung.

Die Ziele der Revitalisierung waren u. a:

  • Wiederherstellung natürlicher Uferbereiche
  • Schaffung von Feuchtbiotopen
  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit für Fische und andere Tierarten
  • Schutz/Förderung der Artenvielfalt
  • Entwicklung einens verbesserten Hochwasserschutzs
  • Schaffung zusätzlicher Auenbereiche
  • Stärkung des Biotopverbundes im Talraum
  • Verbesserung der Besucherlenkung durch Rad- und Fußwege
  • Stärkung der ökologischen Funktionen
  • Aufwertung des Landschaftsbildes
  • Schaffung neuer Grünflächen / Ergänzung des Systems von Grünzügen
Damit sich die neuen Lebensgemeinschaften aus Pflanzen und Tieren im mäandrierenden Bachlauf ungestört entwickeln können, wurde zusätzlich eine naturnah gestaltete Flurmulde angelegt, die starkes Hochwasser aufnimmt.

Der ehemalige Sportplatz wurde nun vollständig abgebaut und Teile des Geländes tiefer gelegt. Der Feuerbach wurde aus seinem Betonkorsett befreit und mit einem mäandrierenden (mäandrierende Flüsse sind nach dem stark gewundenen kleinasiatischen Fluss Maiandros benannt) Lauf in die Mitte der Talaue verlegt. Ein Rad - und Fußweg begleitet jetzt den Bachlauf. Ein wichtiger Aspekt bei der Planung war die Sicherstellung des Hochwasserschutzes:
Die starke Versiegelung im Einzugsgebiet des Feuerbaches führte dazu, dass bei starken Niederschlägen der Abfluss in kurzer Zeit auf das 10.000 fache anwachsen konnte. Das neue Bachbett wurde entsprechend geplant und - wo nötig - durch ingenieurbiologische Maßnahmen gesichert.

Das Pilotprojekt wurde von der Europäischen Union im Rahmen des EU-Programms Interreg IV Central Europe mit ca. 200.000 Euro gefördert und kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Da es den Zielvorstellungen des Verbands Region Stuttgart für den Landschaftspark Neckar entspricht, beteiligte sich dieser mit weiteren 85 000 Euro.

Dieser Abschnitt markiert jedoch nur den ersten Teil einer Planung, die den gesamten Talraum bis zum bereits renaturierten Abschnitt (kurz vor Mühlhausen) umfassen soll. Im Rahmen des EU-Projektes REURIS wurden hierfür die Möglichkeiten ausgelotet und die planerischen Grundlagen gelegt.

European Union - European Regional Development FundThis project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-financed by the ERDF.

Renaturierung Feuerbach, Entwurfsplanung. LageplanVergrößern
Renaturierung Feuerbach, Entwurfsplanung. Lageplan. Quelle: LHS
Sportplatz Zazenhausen vor der Revitalisierung des FeuerbachsVergrößern
Sportplatz Zazenhausen vor der Revitalisierung des Feuerbachs. Foto: LHS
Neuer mäandrierender Bachlauf des Feuerbachs im Bereich des ehemaligen Sportplatzes ZazenhausenVergrößern
Neuer mäandrierender Bachlauf des Feuerbachs im Bereich des ehemaligen Sportplatzes Zazenhausen. Foto: LHS
Lauf des Feuerbachs vor der RevitalisierungVergrößern
Lauf des Feuerbachs vor der Revitalisierung. Foto: LHS
Lauf des Feuerbachs nach der RevitalisierungVergrößern
Lauf des Feuerbachs nach der Revitalisierung. Foto: LHS

Weitere Informationen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter