Geförderte Ensembles 2011

Die Stadt Stuttgart hat im Jahr 2011 achtzehn Theater- und Tanzensembels mit einer Gesamtsumme von 199.000 Euro neu in die Theater- und Tanzförderung aufgenommen. Davon entfallen 25.000 Euro auf das ein Sprechtheaterensemble "Lokstoff! Theater im Öffentlichen Raum" und 25.000 Euro auf die Tanztheatergruppe "Crossover Art Concept", die jeweils eine zweijährige Konzeptförderung erhalten.

Durch bereits in den Vorjahren beschlossene Konzeptförderungen erhalten weiterhin die Tanztheater "Ze.M. Katja Erdmann-Rajski" und "backsteinhaus produktion" sowie das Sprechtheater "TART" im Jahr 2011 eine finanzielle Unterstützung von gesamt 90.000 Euro.

Auf Wunsch der Embles wurde 2010 die Aufführungsstätte im Rotebühl-Theater aufgegeben. Der Gemeinderat hat einen Teil der hierdurch frei werdenden Mittel in Höhe von 65.000 Euro dem Förderetat für Freie Tanz- und Theaterensembles zur Verfügung gestellt. Diese Gelder sollen es ermöglich, dass künftig auch über die Premiere hinaus weitere Aufführungen gefördert werden.

Im Jahr 2011 fließen gesamt 289.000 Euro direkt in die Förderung der Gruppen, Restmittel in Höhe von rund 12.000 Euro wurden nicht vergeben.

Theaterensembles

Projektförderung

Konzeptionsförderung

Material- und Figurentheater

Projektförderung

Tanz und Performance

Projektförderung

  • NAF für "Liebe und Lebensmittel"
  • Post Theater für "I in Wonderland - ein begehbares Bilderbuch" und "Caffee - Multimedialer Tanzabend über den Wein des Islam"
  • Theaterhaus Stuttgart e.V. für "Gauthier Dance mobil"
Konzeptionsförderung