Internationales low & no budget Kurzfilmfestival "film-sharing"

Das internationale low & no budget Kurzfilmfestival gibt es bereits seit 2004. Damals lief es unter dem Titel "Ohne Kohle" in Wien. 2007 fand es zum ersten Mal im Kulturzentrum Merlin in Stuttgart statt und hat sich hier inzwischen etabliert.

Das eigentliche Festival läuft im Juli als Open Air Veranstaltung. Bereits ab April  werden bei so genannten Open Screenings unter basisdemokratischen Bedingungen eine Vorauswahl der Einreichungen gezeigt. Dabei stimmt das Publikum darüber ab, welche Filme ins Festivalprogramm kommen. Anschließend geht ein Teil des aktuellen Programms auf Festivaltour.

Die Filmemacher bekommen keine Preise. Gewinner sind alle, die ins Screening- bzw. Festivalprogramm aufgenommen werden. Letztere bekommen Sachpreise wie Sieger-T-Shirts und Aufkleber.

Hauptverantwortlich für die Organisation und alle Veranstaltungen sind Ingo Klopfer (maringo Verlag/Stuttgart) und Albert Beckmann (Videojournalist /Mainz).

Low & budget FilmfestivalVergrößern
Foto: maringo Verlag

Weitere Informationen

 
 

Mehr zum Thema