Wilder Müll

Wilder Müll beeinträchtigt das Landschaftsbild und schadet dem Image der Städte und Gemeinden.
Beliebt für die illegale Ablagerung von Verpackungsmüll sind öffentliche Plätze, Straßengräben, Parkplätze, Bushaltestellen und Ränder entlang von Radwegen. Auch in Säcken verpackter Hausmüll, Sperrmüll, Bauschutt oder Altreifen finden sich in der Landschaft wieder.


Prozedere bei großen Mengen

Wilder MüllVergrößernFoto AWSFoto AWS
Die Beseitigung von wildem Müll ist teuer. Außerdem stellen illegale Müllablagerungen eine Ordnungswidrigkeit dar und werden je nach Schwere mit hohen Strafen geahndet.

Auch wenn die verantwortlichen Verursacher für dieses umweltschädigende Verhalten nur selten ausfindig zu machen sind, sollte nichts unversucht bleiben, die Verursacher beziehungsweise Inhaber der wild abgelagerten Abfälle ausfindig zu machen, um sie zur vorschriftsmäßigen Beseitigung der Abfälle auffordern zu können.

Bei großen Mengen von illegal abgelegtem Müll - darunter fällt kein zur Abholung angemeldeter Sperrmüll - sollte daher im Vorfeld die Polizei eingeschaltet werden.

Bitte melden Sie die Fundstelle der örtlichen Polizei oder der Abfallrechtsbehörde, um gegebenenfalls strafrechtlich hiergegen vorgehen zu können.

Die Polizei gibt nach entsprechender Ermittlung die Meldung zur Beseitigung rasch an den Eigenbetrieb AWS weiter.


Mobiles Einsatzteam bei kleinen Mengen

Die  Bürgerinnen und Bürger können

  • über die Hotline "Mobiles Einsatzteam"
oder
geringe Mengen von illegal abgelagertem Müll auf öffentlichen Flächen melden.

Die Meldungen werden hier unabhängig der Reinigungszuständigkeit gebündelt erfasst und an die zuständigen Stellen weitergeleitet.

Für die städtische Reklamationsbearbeitung stehen drei mobile Einsatzteams zur Verfügung, welche die eingehenden Meldungen jeweils innerhalb von 1 - 2 Tagen abarbeiten.

Verschmutzungen in der Reinigungszuständigkeit Dritter (zum Beispiel SSB) werden an die dort zuständigen Stellen weitergeleitet.


Statistik


Meldung von Glasscherben auf Radwegen

Jeder Radfahrer kennt das Problem mit den Glasscherben auf Radwegen. Schnell ist die Luft aus den Reifen und es stellt sich die Frage, wie man nach Hause kommt.

Sollten Sie in Stuttgart Glasscherben auf Radwegen entdeckt haben, können Sie die Fundstelle unter der Hotline

  • "Mobiles Einsatzteam"
oder
oder melden.


Noch Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an den AWS-Kundenservice unter der Hotline
+49 711 216-88700 (Kundenberatung).

 

Schlagwörter

Hotline Mobiles Einsatzteam

  • Beratung telefonisch

Online-Service

Abfallrechtsbehörde