Olga-Areal

Ein Baublock inmitten der gründerzeitlichen Stadterweiterung im Westen von Stuttgart steht zur Neuordnung an, da das hier angesiedelte Olgahospital, welches in den 70er Jahren errichtet worden ist, umziehen wird. Derzeit findet ein vollständiger Abbruch der Krankenhausgebäude statt, da der Gebäudebestand sich weder funktional noch ökonomisch für eine Nachnutzung eignet.

Es handelt sich um einen attraktiven Wohn- und Dienstleistungsstandort in zentraler Lage des Stuttgarter Westens. Vorrangiges Ziel ist ein urbanes Wohnquartier zu schaffen. Die Planung soll zu einer qualitätvollen städtebaulichen Neuordnung und Aufwertung mit einer breiten Auswahl an zeitgemäßen Wohnformen in einem lebendigen Stadtquartier führen.

Das Grundstück ist noch im Besitz der Stadt, es ist parzelliert und wird an private Bauinteressenten veräußert werden. Dabei kommen insbesondere Baugemeinschaften zum Zug.

Weitere Informationen auch unter:

Daten und Fakten

  • Standort/Adresse: Schloß- (ehemals Bismarck-), Hasenberg-, Breitscheid-, Senefelderstraße
  • Angabe zur Projektgröße:  zu bebauende Grunddstücksgröße 11.600 m², erwartete Geschossfläche ca. 30.000 m²
  • Bauträger: SWSG (Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH), Siedlungswerk GmbH, Mörk Projektträger und Immobilien GmbH
  • Baugemeinschaften: Im Westen was Neues, Olga 07, Go West, Baulöwen, StattHaus, Baukasten, Max Acht
  • Projektleitung/Projektsteuerung: Amt für Liegenschaften und Wohnen
  • Architekten: Schüler Architekten; Hinrichsmeyer und Bertsch; Reichl, Sassenscheidt und Partner; Neugebauer und Rösch; Manderscheidt Architekten; Kottkamp und Schneider; LEHEN drei; Herbert Hummel; Swiatkowski-Suerkemper Architekten; Jürgen Naverschnigg
  • Planer: städtebauliche Planung durch Architekturbüro Schüler Düsseldorf (1. Preisträger des Planungswettbewerbs)
  • Baustart: 2016
  • Bauende: 2018
  • Nutzung: vorwiegend Wohnnutzung, untergeordnet gewerbliche Nutzung, eine 6-gruppige Kindertagesstätte, ein Vollsortimenter, 40 Anwohnerstellplätze

Weitere Informationen