Leistungsanbieter

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Sozialgeld, Arbeitslosengeld II, Wohngeld, Kinderzuschlag,  Sozialhilfe oder Leistungen nach dem AsylLG beziehen, haben einen Rechtsanspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen.

Zur gezielten Unterstützung der Kinder arbeitet das Jobcenter eng mit den Anbietern von Bildungs- und Teilhabeleistungen zusammen. Anbieter sind insbesondere öffentlich-rechtliche Träger, freie Träger der Jugendhilfe, Musikschulen, Vereine und Privatpersonen (z. B. Musik- oder Nachhilfelehrer).

Bieten Vereine Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben an, so müssen sie nach ihrer Satzung gemeinnützige Zwecke verfolgen oder bereits erfolgreich mit der Stadt Stuttgart zusammenarbeiten.

Den Anbietern von Lernförderung werden die Leistungen nach Rechnungslegung von der zentralen Stelle für Bildung und Teilhabe vergütet.

Interessenten, die mit ihren Sport-, Musik- oder Kulturangeboten Akzeptanzstelle für die FamilienCard werden möchten, melden sich bitte beim Jobcenter Stuttgart in der Rosensteinstraße 11, Frau Ehret, Telefon 0711 216-97309 oder E-Mail: Bettina.Ehret@stuttgart.de

JobCenter Logo (Dummy)Vergrößern