Arbeitslosengeld II

Arbeitslosengeld II wird an hilfebedürftige Personen gezahlt, die erwerbsfähig sind, das 15. und noch nicht das 65. Lebensjahr vollendet und in der Bundesrepublik Deutschland ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Für nicht erwerbsfähige Angehörige kann Sozialgeld gezahlt werden. Einkommen und Vermögen werden auf das Arbeitslosengeld II/Sozialgeld angerechnet, soweit bestimmte Freibeträge überschritten werden.

Als Arbeitslosengeld II werden Regelbedarfe, gegebenenfalls Mehrbedarfe und Leistungen für Unterkunft und Heizung gezahlt, um den laufenden Lebensunterhalt zu sichern. Die Höhe der Leistung für den Lebensunterhalt hängt vom Familienstand, dem Lebensalter und den Lebensumständen ab. Die Kosten für Unterkunft und Heizung werden, soweit angemessen, in tatsächlicher Höhe berücksichtigt.

Arbeitslosengeld II wird nur auf Antrag gewährt. Wer es bezieht, ist kranken- und pflegeversichert. Bei pflichtwidrigem Verhalten - beispielsweise Ablehnung einer zumutbaren Arbeit - wird es zeitweise vermindert. Wer eine Tätigkeit aufnimmt, kann gefördert werden.

JobCenter Logo (Dummy)Vergrößern

Ein Merkblatt zu allen Fragen rund um das Arbeitslosengeld II und das Sozialgeld finden Sie hier.

Antragsformulare, Ausfüllhinweise und Übersetzungen

Hier finden Sie Antragsformulare zum Herunterladen sowie Ausfüllhinweise zu den Antragsvordrucken.

Übersetzungen von Bescheiden, Formularen und Merkblättern in weitere Sprachen sind hier verfügbar.