John Cranko Schule

Die John Cranko Schule ist eine Ballettschule und Staatliche Ballettakademie mit Berufsfachschule. Sie wurde 1971 vom südafrikanischen Choreographen John Cranko gegründet, dem langjährigen Direktor des Stuttgarter Balletts.

Geschichte

John Cranko kam 1961 nach Stuttgart und führte das dortige Ballett innerhalb kurzer Zeit zu Weltruhm. Er plante schon bald, eine Ballettschule zu gründen, um Nachwuchstänzern die Gelegenheit zu geben, in engem Kontakt mit der Ballettkompanie ihre Ausbildung zu absolvieren.

1964 besuchte Cranko die Merz-Schule Stuttgart und deren Begründer und sprach mit ihnen über eine Zusammenarbeit. Nach dem Vorbild der Londoner Royal Ballet-School wollte er den Eleven Schulunterricht, Ballett-Training und Wohnen unter einem Dach ermöglichen. Dafür boten die Merz-Schule und das angeschlossene Internat beste Voraussetzungen. Ein Jahr später besuchten 15 Ballettschüler die Schule.

1971 zog Cranko mit seiner Ballettschule in ein ehemaliges Verlagshaus in der Urbanstraße 94 um. Bereits zwei Jahre später, 1973, wurden die letzten beiden Klassen offiziell zu einer staatlichen Ballettakademie (Berufsfachschule) umgewandelt. Damit bot sich für junge Tänzer erstmals in Deutschland die Möglichkeit, eine Ausbildung in klassischem Tanz von der Unterstufe bis zum staatlichen Diplom zu durchlaufen. Die Schule erhielt mit der wachsenden internationalen Bedeutung des Stuttgarter Balletts ständig größeren Zulauf und hat seither ihren Platz unter den renommiertesten Ballettschulen der Welt behauptet.

Ballett John Cranko SchuleVergrößern
Foto: Kraufmann/ Kern

Neubau bis 2016

Nach den Plänen der Münchner Architekten Burger und Rudacs soll die John Cranko-Schule bis zum Jahr 2016 auf einem Grundstück zwischen der Urban- und der Werastraße einen Neubau erhalten. Stadt und Land teilen sich die Baukosten von rund 35 Millionen Euro.

Visualisierung Neubau John Cranko Schule nach den Plänen der Münchner Architekten Burger und RudacsVergrößern
Visualisierung der Münchner Architekten Burger und Rudacs

Mehr Informationen unter:

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter