Bildungsangebote und Veranstaltungen in einem Haus

Vermittlung von Stadtgeschichte

Die regelmäßige Betreuung von Besuchergruppen, insbesondere von Schulklassen, zählt ebenso wie Ausstellungen, Vortragsveranstaltungen und Tagungen zur Routinearbeit eines Stadtarchivs. Diese Angebote können nun dank der komfortableren räumlichen Verhältnisse ausgedehnt und gleichzeitig direkt im Stadtarchiv angeboten werden.

Ausstellungsfoyer StadtarchivVergrößern
Besucher im Ausstellungsfoyer des Stadtarchivs

"Klassenzimmer", Vortragssaal, Ausstellungsfoyer

Speziell für Schulen werden projektbezogene Einführungen in die Archivarbeit angeboten. Sie sind vor allem für Geschichtskurse und Seminarkurse der gymnasialen Oberstufe gedacht. Für diese Bildungsarbeit steht ein in den Lesesaalbereich integriertes eigenes "Klassenzimmer" zur Verfügung.
Der Vortragssaal bietet bis zu 200 Plätze für öffentliche Kolloquien und Vortragsveranstaltungen, aber auch für Fachtagungen.
Kleinere Präsentationen aus den Beständen des Hauses aber auch auswärtige Ausstellungen rund um das Thema Stadtgeschichte können in einem zweiteiligen Ausstellungsfoyer gezeigt werden.