Grüne Großstadt

Stuttgart zählt zu den grünsten Großstädten Europas. Die Landeshauptstadt liegt inmitten von Weinbergen und Wäldern, zahlreiche Parks und Grünanlagen laden zum Verweilen ein. Von den Schlossgärten bis zum Killesberg zieht sich das so genannte Grüne U, in dem seit der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 1993 verschiedene Parkanlagen zu einem großen Grünzug von acht Kilometern Länge zusammengefügt sind.

Fernab von Straßen und Verkehr kann man hier spazieren gehen, spielen, sich ausruhen und die Natur genießen. Stege und Brücken verbinden die Schlossgartenanlagen, den Park der Villa Berg, den Rosensteinpark und die Wilhelma, den Leibfriedschen Garten, den Wartberg und den Höhenpark Killesberg bis hin zur Feuerbacher Heide und zum Kräherwald.

Ruhe und Erholung finden Besucher jedoch nicht nur in den Parks des Grünen U, sondern auch in vielen weiteren Parkanlagen und Naherholungsgebieten der Stadt, wie zum Beispiel im Weißenburgpark, in den Hohenheimer Gärten oder am Max-Eyth-See.

Kleines Haus inmitten eines WeinbergesVergrößern
Foto: Stuttgart Marketing
Seerosenteich in der WilhelmaVergrößern
Seerosenteich in der Wilhelma. Foto: Stuttgart Marketing
Hügel mit Bäumen auf der SpitzeVergrößern
Leibfriedscher Garten. Foto: Stuttgart Marketing

Unterthemen