Agnes Gerstenberg

Geboren am 26. Dezember 1985 in Berlin.
Lebt und arbeitet heute als freie Autorin in Berlin.

Die Dramatikerin Agnes Gerstenberg erhält das Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart und ist von März bis Mai 2012 als Stipendiatin zu Gast im Stuttgarter Schriftstellerhaus. 

Gerstenberg wurde 1985 in Berlin geboren, hat mit 18 Jahren ihr erstes Theaterstück "Schwerelos- Rücksicht auf Verluste" geschrieben, das 2004 im Rahmen von "Drama-X" in Wien in einer Werkstattinszenierung gezeigt wurde. 2007 wurde das Jugendstück "Ein Schuss für Jeden" am Thalia Theater in Halle uraufgeführt.

Die Autorin studierte von 2006 bis 2009 Literatur- und Theaterwissenschaften in Berlint. Sie inszenierte als freie Regisseurin am "Theater im Kino" sowohl ihre eigenen als auch fremde Texte.

2011 schrieb sie in Zusammenarbeit mit dem Berliner GRIPS Theater das Stück "Ich Fisch, Du Fisch" für Kinder ab 5 Jahren, das für den Berliner Kindertheaterpreis nominiert wurde. Als Autorin möchte sie sowohl für das Kinder- als auch für das Erwachsenentheater schreiben.

Agnes GerstenbergVergrößern
Agnes Gerstenberg. Foto: privat

Veröffentlichungen zum Zeitpunkt des Stipendiums


Prosa/Lyrik

  • "Die Sache mit dem Sinn" - Kinderbuch, Geest Verlag, Ahlhorn, 2001
  • "Nacht auf die ich warte, ist..." - Gedicht, veröffentlicht in der Tränenanthologie von Cornelia Eichner, Geest-Verlag, 2000
Theater
  • "Schwerelos-Rücksicht auf Verluste" - Jugendstück
  • "Ein Schuss für jeden" - Jugendstück
  • "Sag du zu mir" - Erwachensenstück
  • "Mau Mau" - Jugendstück
  • "Zu einer anderen Jahreszeit. Vielleicht" - Erwachsenenstück
  • "Ich Fisch, du Fisch" - Kinderstück

Auszeichnungen zum Zeitpunkt des Stipendiums

  • Stipendium vom Deutschen Kinder-und Jugendtheaterzentrum
  • Paul-Maar-Stipendium