Radfahren

Ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit - mit dem Fahrrad lässt sich Stuttgart gut erobern. Sportlich, umweltfreundlich und kostengünstig kommt man schnell von A nach B und lässt auf dem Weg zur Arbeit manchen morgendlichen Stau einfach links liegen. Bei der Suche nach der besten Strecke hilft der Radroutenplaner der Stadt Stuttgart und des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS). Dabei kann man zwischen der attraktivsten, der schnellsten und der sportlichsten Route wählen. Selbstverständlich ist bei der Routenplanung die Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Ein ganz besonderer Radweg ist der Radel-Thon, der auf 83 Kilometern rund um den Stuttgarter Talkessel führt. Aber auch viele andere Wege zeigen Stuttgart aus teilweise ganz neuen Perspektiven. Fahrradclubs und -verbände helfen bei der Planung mit Kartenmaterial und bieten zum Teil geführte Touren an. Außerdem engagieren sie sich für alle Belange der Radler in der Stadt.


Fahrrad und Bahn gehen auch sonst in Stuttgart gemeinsame Wege. Bike & Ride-Angebote, Fahrradmitnahme oder Fahrrad-Service-Stationen an Bahnhöfen machen die öffentlichen Verkehrsmittel für Radler attraktiv und bieten sich auch für den Weg zum Ausgangspunkt und als Ergänzung einer Radtour an.

In Stuttgart gibt es 32 Vereine mit zirka 40 Angeboten, die Radsport anbieten. Weitere Informationen zu den Radsportangeboten finden Sie unter 

Fahrrad - Grafik
 
 

Mehr zum Thema