Aktuelles
  •  

Dritter Abschnitt U12 voll im Bau

Auf der Neubaustrecke der Stadtbahnlinie U12 Hallschlag - Aubrücke beginnen demnächst die Arbeiten an dem offenen Tunnelabschnitt im Bereich der Bottroper Straße.

Dies ist eine der vielen Baumaßnahmen an der 1,1 Kilometer langen Strecke.

Für die später offene Tunnelgrube werden derzeit Bohrlöcher in Reihe angelegt, in die anschließend Stahlträger eingebracht werden. Dann können die Zwischenräume ausgefacht und die Grube ausgehoben werden. So entsteht auch der Trog zur späteren Haltestelle Bottroper Straße.

Dritter Abschnitt U12 voll im BauVergrößern
Bergmännisch aufgefahrener Tunnel unter der Bahn. Foto: Stadt / Böhm

60 Zentimeter am Tag

Bereits seit dem Februar sind die Mineure dabei, den 200 Meter langen bergmännischen Tunnel unter dem Bahndamm hindurch im 24-Stunden-Schichtbetrieb voranzutreiben.

Aber lediglich durchschnittlich 60 Zentimeter sind der Lohn eines ganzen Tages: Grund dafür ist das wegen des schwierigen Terrains gewählte Vortriebsverfahren. Bei dieser österreichischen Tunnelbaumethode wird immer nur ein kurzes Stück des Tunnelquerschnitts aufgebrochen, abgeräumt und anschließend sofort mit Stahl und Spritzbeton gesichert und versiegelt.

Dennoch hat der lockere Untergrund, der zum Teil aus altem Auffüllmaterial aus dem Straßenbau besteht, bereits ein Opfer gefordert: Ein Bauarbeiter wurde von herabstürzender Erde verschüttet und musste ins Krankenhaus und anschließend in die Reha.

Bauarbeiten ab Juli bei Aubrücke

Am künftigen Endpunkt des Stollens im Bereich der Einmündung der Bottroper Straße werden ab Sommer Behelfsbrücken für den Straßenverkehr auf einer Länge von zwölf Metern erstellt.

Ein neuer Fußgängersteg entsteht derzeit über der Löwentorstraße. Nach Fertigstellung des neuen wird der alte Steg abgebrochen.

Entlang der Löwentorstraße verläuft seit kurzem auch die Baustraße, über die die gesamte Baustellenlogistik abgewickelt wird. Der bisherige Lärmschutzwall wurde dafür abgetragen und eine neue Schutzwand vor Anwohnergebäuden errichtet.

Im Bereich der Aubrücke am Neckar beginnen die Bauarbeiten ab Juli. Hier wird die Trasse der U12 künftig mit der bestehenden Strecke der U14 verbunden.

U12 rollt Ende 2016 an den Neckar

Weben der Umbauten muss die Unterführung unter der Neckartalstraße gesperrt werden: Fußgänger und Radfahrer müssen dort bis Ende November einen Umweg in Kauf nehmen. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Laut Zeitplan soll ist die Neubaustrecke Ende 2016 fertig. Insgesamt 60 Millionen Euro wird der 1100 Meter lange und sechs Prozent steile Streckenabschnitt kosten. Die ersten 80-Meter-Züge der U12 werden im Advent 2016 dort rollen.

Donnerstag, 15.05.2014