Aktuelles
  •  

Messe Stuttgart setzt 2014 Ertrags-Bestmarke

In diesem Jahr wird die Messe Stuttgart 75 Jahre alt. Zum Start ins Jubiläumsjahr präsentierten die Geschäftsführer Ulrich Kromer und Roland Bleinroth eine Bilanz der Superlative für 2014.

Die Messe Stuttgart hat im Geschäftsjahr 2014 den höchsten Umsatz ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Der Gesamtertrag liegt bei rund 137 Millionen Euro. Aus dem Umsatz wurde ein zweistelliges Millionenergebnis erwirtschaftet, das rund 15 Millionen Euro beträgt.

"Wir sind mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden, die Zahlen sind hoch erfreulich, wir sind ein wichtiger Multiplikator für die Stadt und das Land Baden-Württemberg", sagte Ulrich Kromer bei der Vorstellung der vorläufigen Geschäftszahlen.

Mehr Aussteller als je zuvor

Doch die Messe wartet noch mit weiteren Bestmarken auf: 21.399 Aussteller waren im vergangenen Jahr vertreten, mehr als je zuvor. Und: Die Messe zählte 2014 erneut zu den am besten ausgelasteten in Deutschland. 1.327.000 Besucher kamen zu den Veranstaltungen, 76.000 davon aus dem Ausland.

Ein weiterer Wachstumsimpuls ist das Auslandsgeschäft. Die Messe ist in 51 Ländern präsent, 15 Eigenveranstaltungen richtet das Unternehmen international aus.

Neue Messethemen gehen an den Start

Garant für den Erfolg waren sowohl Messe-Flagschiffe wie die weltgrößte Publikumsmesse für Freizeit und Tourismus "CMT", die Oldtimermesse "Retro Classics", die Gastro-Messe "Intergastra", die Bildungsmesse "didacta" sowie der Maschinenbauevent "AMB". Erfolgreich startete die "European MINT Convention" parallel zur "AMB". Die Karrieremesse bot Arbeitgebern aus der Region die Möglichkeit, Talente aus den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu finden.

Neue Messen für Industrie und Ernährung

Die Messe erweitert in diesem Jahr mit der MouldingExpo Stuttgart ihr Produktangebot im Bereich der Industriemessen. Die Internationale Fachmesse Werkzeug-, Modell- und Formenbau startet im Mai und wird danach im Zwei-Jahres-Turnus stattfinden.

"Das Messe-Duo veggie & frei von zeigt im Rahmen der Herbstmessen im November Alternativen der Ernährung auf - vom fleischfreien Genuss bis hin zu allergenfreien Nahrungsmitteln ohne Zusatzstoffe", berichtete Roland Bleinroth. Auch für sonstige Veranstaltungen jeglicher Art ist Europas modernstes Messe- und Kongresszentrum ein attraktiver Standort.

Neue Messe-Halle wird gebaut

"In den sieben Jahren auf dem neuen Messegelände haben wir unsere Umsätze fast verdoppelt. Unsere Messen sind nahezu alle gewachsen. Wir stoßen an unsere Grenzen. Insbesondere bei unseren großen könnten wir bedeutend mehr Fläche verkaufen, als uns aktuell zur Verfügung steht", beschreibt Ulrich Kromer die Geschäftsentwicklung. Abhilfe wird hier ab 2018 eine neue Halle schaffen.

Gesellschafter und Aufsichtsrat haben im vergangenen Jahr grünes Licht für den Bau der Halle 10 und die Aufwertung des Eingangs West gegeben. Die neue Halle trägt den Namen der Tübinger Paul Horn GmbH.