Aktuelles
  •  

Aus dem Gemeinderat

Das waren u.a. die Themen im Gemeinderat am Donnerstag, 7. Juli: Die Verwaltung wird neu gegliedert, der Vertrag von Generalmusikdirektor Ettinger wird verlängert und die Kita-Gebühren steigen.

Verwaltung wird neu gegliedert

Ab dem 1. August gilt die neue Verwaltungsgliederung, so wie sie von Oberbürgermeister Fritz Kuhn am 21. Juni vorgeschlagen wurde. Das hat der Gemeinderat am Donnerstag, 7. Juli, mit großer Mehrheit beschlossen. SÖS-Linke-PluS stimmten dagegen oder enthielten sich. mehr

Übersicht: Neue Gliederung der Verwaltung (PDF)

Vertrag von Generalmusikdirektor Ettinger verlängert

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat den Vertrag mit ihrem Generalmusikdirektor Dan Ettinger um weitere fünf Jahre bis zum Sommer 2023 verlängert. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Beschluss am Donnerstag, 7. Juli, einmütig gefasst. "Wir freuen uns, dass wir damit einen der profiliertesten Dirigenten der jüngeren Generation auf lange Sicht an das Orchester der Landeshauptstadt binden konnten", sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Die Vertragsverlängerung sei ein Vertrauensbeweis beider Seiten: der Stadt und ihres Orchesters einerseits und dem Dirigenten andererseits. "Für Stuttgart ist die Kultur von herausragender Bedeutung. Die Stuttgarter Philharmonikern und Dan Ettinger sind ein Aushängeschild: Sie setzen auch auf internationalem Parkett künstlerische Maßstäbe und bereichern das Spannungsfeld aus Tradition und Innovation durch ein eigenes Profil." mehr

Kita-Gebühren steigen

Die Gebühren für die städtischen Kindertageseinrichtungen sowie das Essensgeld werden erhöht. Gleichzeitig wird die Nutzungssatzung für die Kitas neu gefasst.

Die Gebühren wurden letztmals 2012 erhöht: Jetzt werden sie - bei einem Kind - um 10 Cent pro Betreuungsstunde auf 0,93 Euro angehoben. Das Essensgeld wird von 65 auf 70 Euro monatlich erhöht. Der Kleinkindzuschlag für Kinder unter drei Jahren bleibt mit 70 Euro unverändert. mehr