Aktuelles
  •  

Café im Erdgeschoss des neuen Stadtmuseums

Das Wilhelmspalais soll Besucher auch anziehen, wenn das Stadtmuseum abends bereits geschlossen hat. Dazu soll ein Café im Erdgeschoss eingerichtet werden, das 50 Plätze im Inneren und 20 weitere auf der Terrasse bietet. Darauf haben sich Verwaltung, Vertreter der Gemeinderatsfraktionen und der Beirat des Stadtmuseums am Dienstag, 26. Juli, geeinigt.
Oberbürgermeister Fritz Kuhn erläuterte: "Das Stadtmuseum kommt, und es wird planmäßig nächstes Jahr öffnen. Es ist dann ein Museum mit erweiterter kultureller Nutzung." Ein Café im Erdgeschoss solle einladen, auch abends in Ruhe zu verweilen und ein Glas Wein zu trinken. Kuhn weiter: "Gut möglich, dass manche den Café-Besuch als Anregung nehmen, ins Museum zu gehen oder abendliche Veranstaltungen zu besuchen."

So sollen im Erdgeschoss der Salon und der Vortragssaal für Lesungen oder Diskussionen offen stehen. "Ich höre fast täglich Klagen, in Stuttgart fehlten Räume für die Kultur. Im Wilhelmspalais haben wir mitten in der Stadt dann neue Räume, die für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden können."

Bislang war das Café im ersten Obergeschoss vorgesehen. Der Umbau ist mit rund 790.000 Euro veranschlagt. Der Gemeinderat soll im September darüber beraten. Kuhn sagte: "Mit dem Zwischenergebnis bin ich sehr zufrieden, auf dieser Basis haben wir Klarheit für die weitere Planung und können auch den Zeitplan einhalten."

Das Museum soll im Herbst 2017 öffnen. Insgesamt investiert die Stadt 40 Millionen Euro für die Einrichtung des Stadtmuseums. Seit 2014 wird das Wilhelmspalais, ehemals als Stadtbücherei genutzt, umgebaut.

Dienstag, 26.07.2016