Aktuelles
  •  

Dank für unermüdlichen Einsatz - Stadt würdigt Engagement der Polizei für die öffentliche Sicherheit in Stuttgart

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Martin Schairer, hat über 90 Einsatzkräfte der Polizei und des städtischen Vollzugsdienstes sowie Angehörige der Sozialdienste im Rathaus empfangen. Im Namen der Landeshauptstadt dankte er für die "hervorragende Arbeit" für die öffentliche Sicherheit.

Stadt würdigt Engagement der Polizei für die öffentliche Sicherheit in StuttgartDank für unermüdlichen Einsatz: Ordnungsbürgermeister Martin Schairer würdigt Engagement der Polizei für die öffentliche Sicherheit in Stuttgart. Foto: Max Kovalenko
Gerade im Zusammenhang mit Bettlergruppen, die bis vor wenigen Monaten in großer Zahl im Schlossgarten campiert haben und der organisierten und gewerbsmäßigen Bettelei nachgegangen sind, hätten die Einsatzkräfte dafür gesorgt, dass die Regeln der Stadtgesellschaft eingehalten werden und zugleich ein hohes Maß an Sensibilität für die bedürftigen Personen bewiesen.

Schairer: "Wir sind eine der sichersten Großstädte"

Schairer: "Sie haben sich nicht nur unermüdlich dafür engagiert, dass die Menschen sich in Stuttgart sicher fühlen, sondern sich darüber hinaus auch um Hilfen für offensichtlich notleidende Menschen gekümmert. Sie sind diese Aufgaben mit Übersicht und Augenmaß angegangen und wir können uns alle darauf verlassen, dass Sie das auch weiterhin tun werden. Es ist Ihnen zu verdanken, dass wir eine der sichersten Großstädte sind. Dass heute Vertreter der Politik, sozialer Einrichtungen und Hilfsorganisationen, aber auch Anlieger der Königstraße und des Schlossgartens, wie Banken, Einzelhandel und Gastronomie, vertreten sind, zeigt, wie vielen Institutionen es wichtig ist, Ihnen Danke zu sagen."

Schairer bemerkte zudem, dass die im Januar auf den Weg gebrachte fachübergreifende "Sicherheitskonzeption Stuttgart" mit verstärkter Polizeipräsenz, sich als erfolgreich erwiesen habe und das Sicherheitsgefühl  der Bevölkerung, aber auch der Besucher und Touristen sich verbessert habe.

Für die Anlieger bedankte sich Ulrich Schwer, Geschäftsführender Direktor des Hotels am Schlossgarten, bei den Einsatzkräften: "Ich habe gesehen, wie oft Sie im Schlossgarten unterwegs waren. Das verdient ein ganz großes Dankeschön."

Stuttgarter schätzen die Arbeit der Polizei

Bezirksvorsteherin Veronika Kienzle erklärte, es gehe darum zu zeigen, wie sehr die Menschen in Stuttgart die Arbeit der Polizei schätzen. Auch Flüchtlinge hätten ihr immer wieder berichtet, dass sie sich sicher fühlen.

Harald Weber, Leiter der Direktion Polizeireviere, sagte: "Wir haben uns sehr über die Einladung gefreut. Sie zeigen uns damit, dass Sie unsere Arbeit anerkennen."  Das bisher Erreichte sei allerdings nicht zum Nulltarif zu haben. Nach wie vor seien täglich mindestens 75 Beamtinnen und Beamte in der Innenstadt im Einsatz.

Freitag, 21.10.2016