Aktuelles
  •  

Verlängerte Detektivrallye

Das Schloss Rosenstein bleibt länger Ermittlungsschauplatz von kleinen und großen Detektiven. Die Große Landesausstellung "Naturdetektive" wird um zwei Wochen bis zum 20. November verlängert.

Profitieren sollen davon unter anderem Schulklassen, die nach den Herbstferien nochmals die Möglichkeit ­haben, in der Ausstellung zu ermitteln und spannende ­Fälle aus der Natur zu lösen. In der Mitmach-Ausstellung sammeln Kinder und Familien Beweise, sichern Spuren, ordnen Indizien zu, befragen Zeugen und überführen am Schluss die Täter.

Im Detektivlabor des Museums sammeln Kinder Bewerise, um den Täter aufzuspüren.VergrößernIm Detektivlabor des Museums sammeln Kinder Beweise, um den Täter aufzuspüren. Foto: Reiner PfistererIm Detektivlabor des Museums sammeln Kinder Beweise, um den Täter aufzuspüren. Foto: Reiner Pfisterer
Präparierter Wolf wird ausgestellt

Ab Samstag, 29. Oktober, ist zudem der Wolf, der 2015 bei Merklingen überfahren und in den letzten Wochen im Museum präpariert wurde, bis zum Ende der Ausstellung im Schloss Rosenstein zu sehen.


Donnerstag, 27.10.2016