Aktuelles
  •  

Ruhe und sommerlicher Kulturgenuss: Städtisches Lapidarium ist wieder geöffnet

Mit Terrassen, Brunnenhof und alten Bäumen ist das ­Lapidarium eine Ruheoase ­inmitten der Stadt, die jetzt ­wieder zum Spazierengehen, Schauen und Verweilen einlädt. Bis zum 17. September ist die historische Parkanlage geöffnet.
Jeweils mittwochs bis sonntags von 14 bis 18 Uhr wird der ehemalige Villengarten von einem Team von Ehrenamtlichen für Be­sucher zugänglich gemacht. Der Eintritt ist frei.

Städtisches LapidariumDer ehemalige Villengarten ist Freilichtmuseum und traumhafte Kulisse für Kulturveranstaltungen. Foto: Stadtmuseum
Die Antikensammlung und Steindenkmale des Freilichtmuseums erzählen den Besuchern aus Stuttgarts Vergangenheit. Wer sich ausführlich über die steinernen Zeitzeugen informieren möchte, dem steht mit dem letztes Jahr im Silberburg Verlag neu aufgelegten Museumsführer ein ausführliches Nachschlagewerk zur Verfügung. Das mit Unterstützung des Vereins Pro Stuttgart erschienene Büchlein ist für 9,90 Euro im Lapidarium und Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-8425-1358-7).

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene unter freiem Himmel: Musik, Theater, Lesungen und Figurenspiele für junge Besucher laden zum sommerlichen Kulturgenuss in einzigartiger Atmosphäre ein. Den Anfang macht das New English American Theatre mit der Komödie "In Julia's Garden" am Freitag, 30. Juni, um 19 Uhr. Karten gibt es für 5 Euro an der Abendkasse.

Führungen werden in der Regel mittwochs und donnerstags um 14.30 Uhr oder nach Vereinbarung angeboten und kosten 3 Euro pro Person. Eine Anmeldung unter Telefon 216-96400 (Montag bis Freitag) ist erforderlich.
Das Lapidarium ist mit dem Bus 41 und 43, Haltestelle Mörikestraße, gut erreichbar. Das Veranstaltungsprogramm liegt auch an der Infothek des Rathauses aus und ist online auf lapidarium-stuttgart.de abrufbar.