Aktuelles
  •  

Kunstrasenplatz pünktlich fertig gestellt

Die DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH hat der SG 07 Untertürkheim fristgerecht ihren neuen Kunstrasenplatz übergeben. Der Verein kann somit am nächsten Wochenende wie geplant sein internationales Jugendfußballturnier austragen.

Bahn übergibt Sportgelände fristgerecht zur Austragung von internationalem Jugendfußballturnier an SG 07 UntertürkheimDie DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH hat der SG 07 Untertürkheim fristgerecht ihren neuen Kunstrasenplatz übergeben. Foto: DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Die Bahn hatte die Fläche für Injektionsarbeiten in Anspruch nehmen müssen, um nach einem Wassereintritt beim Vortrieb den Überdeckungsbereich des künftigen Tunnels Obertürkeim abzudichten. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Maßnahme im März hat die Firma Bonasch Sportstättenbau das Kunstrasenspielfeld termingerecht wieder hergestellt.

Günther Kuhnigk, Leiter Amt für Sport und Bewegung der Landeshauptstadt Stuttgart: "Hier haben alle Beteiligte Sportsgeist bewiesen. Darüber bin ich sehr froh und spreche im Namen der Stadt ein Dankeschön aus. Zum einen an die Bahn, die den Platz schnell unter Einhaltung unserer Vorgaben herrichten konnte. Damit hat die SG Untertürkheim jetzt wieder einen attraktiven Kunstrasenplatz, der auch positive Perspektiven für die Vereinsentwicklung bietet. Zum anderen danke ich dem TB Untertürkheim 1888 e.V. und der SportKultur Stuttgart e.V. für ihre Solidarität: Sie haben den Sportlern der SGU vorübergehend ihre Sportstätten überlassen."

Spielbetrieb der Mannschaften konnte aufrechterhalten werden

Der neue Platz wird am 8. Juli mit einem Spiel gegen die Traditionsmannschaft des VfB Stuttgart offiziell eingeweiht. Die Bahn unterstützt dieses Ereignis mit einer Spende an die SG 07 Untertürkheim.

Der Platzsperre vorausgegangen war ein Stopp der Vortriebsarbeiten im Tunnel Obertürkheim in diesem Bereich. Die Vortriebsmannschaft war am Abend des 3. September 2016 unter der Albert-Dulk-Straße auf Grundwasser führende Schichten gestoßen, mit der Folge, dass Wasser in die Röhre eindrang. Um die von der Tunnelfirste aus gemessen 18 Meter hohe Überdeckung abzudichten, musste die Bahn das Fußballfeld und angrenzende Tennisplätze der SG 07 Untertürkheim in Anspruch nehmen. Um den Untergrund zu stabilisieren, wurde Zementpaste injiziert. Die Maßnahme verlief zügiger als angenommen und war bereits am 24. März beendet. Die Übergabe des Platzes an die Firma Bonasch Sportstättenbau erfolgte deshalb früher als geplant.

Dank der Unterstützung der benachbarten Vereine konnte der Spiel- und Trainingsbetrieb von zwei aktiven Teams und neun Jugendmannschaften in der Saison 2016/2017 aufrechterhalten werden. Dafür wurde mit Unterstützung der Bahn ein Bus-Transfer eingerichtet.

Donnerstag, 22.06.2017