Aktuelles
  •  

Patienten laut Studie überdurchschnittlich zufrieden: Klinikum Stuttgart beim nationalen Klinik-Ranking in Spitzengruppe

Das Klinikum Stuttgart hat im aktuellen "Focus Klinikranking 2018" eine starke Verbesserung erzielt. Unter den rund 2000 Häusern in Deutschland stieg die größte Klinik der Landeshauptstadt Stuttgart von Platz 70 auf Platz 31. Damit belegt das Klinikum Stuttgart die beste Platzierung aller Häuser, die nicht gleichzeitig Universitätsklinikum sind.
Ärzte bei einer OperationErreichtes gewürdigt: Zu den Kriterien des Rankings zählen die Behandlungsergebnisse, die Empfehlungen von Fachärzten und die Patientenzufriedenheit. Foto: Klinikum Stuttgart
Ins Ranking gehen die Ergebnisse der medizinischen Behandlung nach standardisierten Qualitätsdaten und vor allem auch die Empfehlungen von Fachärzten aufgrund einer umfangreichen Befragung ein. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Beurteilung ist die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten, die für das Klinikum Stuttgart als überdurchschnittlich ermittelt wurde.

Erster Bürgermeister Michael Föll gratulierte dem Klinikum: "Die Verbesserung ist in erster Linie Verdienst der fast 7000 Beschäftigten, die im Klinikum starke Arbeit leisten. Dafür danke ich."
Der Geschäftsführende Ärztliche Direktor im Klinikum Stuttgart, Jan Steffen Jürgensen, sieht noch erhebliches Potenzial: "Durch eine weitere fachliche Profilierung unserer Schwerpunkte und die laufenden Großbauprojekte können wir noch besser werden. Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen, haben kluge Köpfe an Bord und werden die Leistungen für unsere Patienten weiter ausbauen", hebt er hervor.
Neben der Auszeichnung von Krankenhäusern werden außerdem jedes Jahr Deutschlands beste Mediziner auf Basis einer unabhängigen Befragung in der Focus Ärzte-Liste ausgezeichnet. Ärzte aus dem Klinikum Stuttgart nehmen hier regelmäßig Top-Platzierungen ein.
Donnerstag, 12.10.2017