Aktuelles
  •  

"Judentum - Einheit in Vielfalt" - Jüdische Kulturwochen vom 6. bis 21. November

Die Israelitische Religions­gemeinschaft in Württemberg (IRGW) veranstaltet vom 6. bis 21. November zum 14. Mal die Jüdischen Kulturwochen in Stuttgart.

Auf dem Programm stehen insgesamt 34 Veranstaltungen und Ausstellungen aus den Bereichen Literatur, Kulturgeschichte, Theater, Religion, Geschichte, Film und Musik.

Mit dem diesjährigen Motto "Judentum - Einheit in Vielfalt?" stellt die IRGW die verschiedenen Schattierungen des Judentums in den Mittelpunkt. Damit will die Gemeinde unterstreichen, wie wichtig es für ein friedliches Zusammenleben in unserem Land ist, voneinander zu ­wissen und immer wieder aufs Neue miteinander ins Gespräch zu kommen.

Bei der Eröffnung am Montag, 6. November, um 19 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses hält mit Professor Karl Erich Grözinger ein ausgewiesener Kenner jüdischer Religionsgeschichte den Einführungsvortrag zum Veranstaltungsmotto.

Zu den Höhepunkten der Kulturwochen zählen auch das Synagogenkonzert am 12. November um 17 Uhr mit dem Züricher Synagogenchor und Kantor Michael Azogui sowie das Klezmer Konzert am 20. November um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der IRGW mit dem Roman Grinberg Yiddisch Swing Trio aus Wien.

Das historische Symposium am 16. November um 14.30 Uhr widmet sich im Haus der Geschichte dem Thema "Richtungen des Judentums - Entwicklung in Deutschland".

Die global shtetl band interpretiert am 18. November um 20.30 Uhr im Kulturzentrum Merlin von Klezmer inspirierte Musik, und Sandra Kreisler bringt am 13. November um 20 Uhr im Renitenztheater politsch ausgerichtete Chansons auf die Bühne. Der Shuk HaCarmel-Bazar (früher WIZO-Bazar "Einkaufen für Israel") findet am 19. November von 10 bis 19 Uhr im IRGW-Gemeindezentrum statt. (ha)

Das komplette Programmheft liegt unter anderem bei der Israelitischen Religionsgemeinschaft, Eingang Firn­haberstraße 9, an der Rathaus­infothek, im i-Punkt und im Treffpunkt Rotebühlplatz aus und kann unter www.irgw.de/kulturwochen heruntergeladen werden. Kartenvorbestellungen unter Telefon 505 40 61 oder per E-Mail an kulturwochen@irgw.de.

Donnerstag, 26.10.2017