Aktuelles
  •  

Bahn ändert im Mittleren Schlossgarten Wegeführung für Fußgänger und Radfahrer

Die DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH geht beim Bau des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs den nächsten Bauabschnitt an. Dazu ändert sich im Lauf der kommenden Woche im Mittleren Schlossgarten die Wegeführung. Die überdachte Rad- und Fußwegrampe zwischen dem Ferdinand-Leitner-Steg und den Bereichen Planetarium und Biergarten wird abgebaut, stattdessen passieren Fußgänger und Radfahrer den Abschnitt künftig auf einer neuen Route, die unmittelbar am Planetarium vorbeiführt.

Die ersten für Passanten wahrnehmbaren Arbeiten an der neuen Wegeführung beginnen am Donnerstag, 30. November. Für Erdarbeiten wird in Blickrichtung Baufeld die rechte Rampe des Ferdinand-Leitner-Stegs von 20 Uhr an für zwei Tage gesperrt. Die linke Rampe des Ferdinand-Leitner-Stegs ist von den Arbeiten nicht betroffen und bleibt offen. Der neue, ebenerdig asphaltierte Weg wird dann frühestens am Mittwoch, 6. Dezember 2017, spätestens am Freitag, 8. Dezember 2017, freigegeben. Die Wegeführung hat in dieser Form bis ins Jahr 2019 hinein Bestand.

Der derzeit bestehende provisorische Steg für Radfahrer und Fußgänger überspannt im Planfeststellungsabschnitt 1.1 "Hauptbahnhof und Talquerung" den Bauabschnitt 18. Das Provisorium muss demontiert werden, da es den dort jetzt beginnenden Arbeiten am zukünftigen Hauptbahnhof im Weg ist. Die vorgesehene Veränderung der Wegeführung erfolgt in Übereinkunft mit der Straßenverkehrsbehörde der Landeshauptstadt Stuttgart. (Quelle: DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH).

Bahn ändert im Mittleren Schlossgarten Wegeführung für Fußgänger und RadfahrerNoch bestehender (blau) und künftiger (gelb) Fuß- und Radweg über die Baustelle des zukünftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs. Grafik: : DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

Weitere Informationen

www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de

Mittwoch, 29.11.2017