Grüne Großstadt

Wälder, Weinberge, Streuobstwiesen, wertvolle Parks und spektakuläre Aussichtspunkte: es gibt viele Möglichkeiten, Stuttgart als besonders grüne Großstadt zu erleben. Etwa ein Drittel des Stadtgebiets besteht aus Wäldern und öffentlichen Grünflächen, zu denen neben verschiedenen Parkanlagen auch Kinderspielplätze und Friedhöfe gehören. Einen ersten Überblick bietet die Karte:


Park- und Grünanlagen

Rund 600 Hektar der Stuttgarter Grünflächen bestehen aus hochwertig gestalteten und ökologisch gepflegten Park- und Grünanlagen. Dazu zählen neben großen, zentralen Parks des "Grünen U" wie der Höhenpark Killesberg oder der Schlossgarten auch unterschiedliche Anlagen wie der Stadtpark Vaihingen oder der Travertinpark im Hallschlag.

Höhenpark Killesberg

Waldgebiete

Der Wald ist Stuttgarts größte Naherholungsfläche. Die Stadt ist mit einer Fläche von rund 5.000 Hektar zu 24 Prozent bewaldet. 56 Prozent (2.700 Hektar) davon gehören der Stadt Stuttgart.

Wald

Friedhöfe

In Stuttgart gibt es 42 städtische Friedhöfe, einschließlich des historischen Hoppenlaufriedhofs, auf einer Gesamtfläche von ca. 206 Hektar. Friedhöfe sind aber nicht nur Orte der Trauer und Bestattung. Sie werden vor allem durch ihre großen Baum- und Grünflächenbestände oft als Erholungsräume genutzt.

Pragfriedhof

Weingut Stadt Stuttgart

Das Weingut der Stadt Stuttgart bewirtschaftet rund elf Hektar Rotwein und sechs Hektar Weißwein. Zu dieser Fläche gehören auch die historischen Innenstadtweinberge - ein Markenzeichen der Stadt Stuttgart.

Weinberge - Weinsteige