Wie genau arbeitet mein GPS-Empfänger?

Überprüfen Sie ihn selbst am Stuttgarter GPS-Referenzpunkt!

Ob Bürger, Touristen oder gewerbliche Anwender - viele nutzen inzwischen im privaten und beruflichen Alltag ganz selbstverständlich mobile Geräte wie Handys, iPhones oder Navigationsgeräte mit so genannten GPS-Koordinaten zur Standortbestimmung. Die Abkürzung GPS steht dabei für Global Positioning System als ein weltweites Navigationssystem zur Positionsbestimmung. Die GPS-Positionsdaten, die durch Satellitensignale entstehen, ermöglichen eine exakte Bestimmung der Position auf der Erdoberfläche. Damit helfen sie zum Beispiel bei der Orientierung in unbekannten Stadtgebieten, bei Fahrten mit dem Auto, bei der Positionierung von Fotos und Videos, zur Ortung von Handys oder bei der digitalen Schatzsuche beim so genannten Geocaching.

Doch wie genau arbeiten diese GPS-Empfänger eigentlich?

Nicht immer sind mobile Geräte und ihre GPS-Angaben verlässlich. So ist es für ihre Besitzer gut und interessant, die GPS-Positionsdaten im eigenen Gerät mit einem verlässlichen Referenzpunkt zu vergleichen.

Die Landeshauptstadt Stuttgart bietet dafür nun als kostenlosen Service eine solche Überprüfung der GPS-Empfänger an. Direkt im Stadtzentrum wurde auf der Haupteinkaufsstraße - der Königstraße - an einer leicht zugänglichen und auffindbaren sowie auch touristisch sehr attraktiven Stelle am Rand zum Schlossplatzes ein "GPS-Referenzpunkt" angebracht.

Diese Bodenhinweisplatte enthält die genauen geografischen Koordinaten und die Höhe über dem Meeresspiegel, die vom Stadtmessungsamt Stuttgart unter Verwendung des Satellitenpositionierungsdienstes der deutschen Landesvermessung SAPOS® zentimetergenau bestimmt wurden. Damit können nun GPS-Daten in mobilen Geräten mit diesem GPS-Referenzpunkt verglichen werden.

Natürlich können auch Geocacher den umgekehrten Weg verfolgen und diesen Punkt anhand der unten angegebenen Koordinaten aufsuchen. Einen Schatz gibt es hier dann leider nicht, dafür aber eine wirklich exakte Koordinate!

Weitere Informationen zum Stuttgarter GPS-Referenzpunkt erhalten Sie in unserem Faltblatt "Wie genau arbeitet mein GPS-Empfänger ?".

Die Einrichtung der Stuttgarter GPS-Referenzplatte ist eine grenzübergreifende Kooperation zwischen den Städten Stuttgart und Straßburg. Hintergrund waren zwei ganz besondere Anlässe im Jahr 2012: das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Straßburg und Stuttgart und das 25-jährige Jubiläum der Ämterpartnerschaft zwischen dem Service de l'Information Geographique Strasbourg - kurz SIG Strasbourg genannt - und dem Stadtmessungsamt Stuttgart. Der GPS-Referenzpunkt wurde am 5. November 2012 gemeinsam von der Stuttgarter Bürgermeisterin Isabel Fezer und dem Straßburger Bürgermeister Jean-Louis Freyd eingeweiht und der Öffentlichkeit zur Nutzung freigegeben.

GPS-Referenzpunkt_Bild1Vergrößern
GPS-Referenzpunkt_Bild2Vergrößern
GPS-Referenzpunkt_Bild3Vergrößern
GPS-Referenzpunkt_Bild4Vergrößern
GPS-Referenzpunkt_Bild5Vergrößern

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema