Stadterneuerungsvorranggebiete (SVG)

Die Stadterneuerungsvorranggebiete (SVG) sind das Arbeitsprogramm für die Stadterneuerung.

Seit dem 6. Dezember 2012 gibt es für 20 neue SVG-Gebiete Satzungen über ein besonderes Vorkaufsrecht. In der Fortschreibung der SVG wurden 20 Gebiete neu festgelegt.

In den kommenden 10 bis 15 Jahren sollen dort die Instrumente der Stadterneuerung eingesetzt werden. Der Gemeinderat, der die Durchführung von vorbereitenden Untersuchungen veranlasst und über die Festsetzung neuer Sanierungsgebiete entscheidet, ist an die SVG nicht gebunden. Er kann entsprechend den städtebaulichen Erfordernissen auch außerhalb der SVG die Stadterneuerung veranlassen. In den SVG kann die Stadt das besondere Vorkaufsrecht ausüben. In der Vergangenheit wurde davon nur ausnahmsweise bei Objekten von großer Bedeutung für die städtebauliche Entwicklung Gebrauch gemacht.

Stadterneuerungsvorranggebiet 01/Kaltental

Stadterneuerungsvorranggebiet 02/Karl-Kloß-Straße/Böheimstraße

Stadterneuerungsvorranggebiet 03/Tübinger Straße/Hauptstätter Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 04/Leonhardsviertel/Hohenheimer Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 05/Gablenberg

Stadterneuerungsvorranggebiet 06/Urbanstraße/Neckarstraße

Stadterneuerungsvorranggebiet 07/Nordbahnhof/Bürgerhospital

Stadterneuerungsvorranggebiet 08/Silberburgstraße/Rosenbergstraße

Stadterneuerungsvorranggebiet 09/Botnang/Franz-Schubert-Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 10/Zuffenhausen/Zahn-Nopper-Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 11/Zuffenhausen/Südlich Unterländer Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 12/Feuerbach/Wiener Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 13 - Bad Cannstatt -Neckarvorstadt / Glockenstraße-

Stadterneuerungsvorranggebiet 14/Münster

Stadterneuerungsvorranggebiet 15/Bad Cannstatt/Gnesener Straße

Stadterneuerungsvorranggebiet 16/Bad Cannstatt/Altstadt/Seelberg

Stadterneuerungsvorranggebiet 17/Untertürkheim

Stadterneuerungsvorranggebiet 18/Wangen

Stadterneuerungsvorranggebiet 19/Obertürkheim

Stadterneuerungsvorranggebiet 20/Dürrlewang