Versicherungsschutz im Ehrenamt

Was passiert, wenn freiwillig Engagierte im Ehrenamt einen Unfall erleiden? Oder wenn sie jemand anderem Schaden zufügen? Wer kommt für den Schaden auf? Über Versicherungsschutz und  Haftungsrisiken im freiwilligen Engagement besteht bei Freiwilligen und auch in Organisationen häufig Unsicherheit. Nachstehende Informationen und Links mögen helfen, offene Fragen zu klären.

Versicherungsschutz für bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement

Seit 2006 genießen bürgerschaftlich und ehrenamtlich Engagierte über die Sammelverträge des Landes zur Unfall- und Haftpflichtversicherung automatisch und ohne ihr Zutun Versicherungsschutz. Die Broschüre listet die Versicherungsleistungen, gibt Fallbeispiele und informiert darüber, wer zu den Versicherten gehört:

Das Informationsblatt gibt detaillierte Auskunft über den Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz des Landes:

Cover Broschüre Versicherungsschutz für bürgerschaftliches und ehrenamtliches EngagementVergrößern

Links zu Versicherungsthemen