Wissenswertes zum Fernsehturm

Wer war Prof. Dr. Fritz Leonhardt? Wie viele Besucher waren bisher auf dem Fernsehturm? Wissenswertes rund um den Fernsehturm finden Sie neben der historischen Bildergalerie hier im Überblick.

Fritz Leonhardt

Als weltweit Erster seiner Art wurde der Stuttgarter Fernsehturm vom international angesehenen Bauingenieur Prof. Dr. Fritz Leonhardt errichtet. Mit dem Stuttgarter Fernsehturm ist Leonhardts Name untrennbar verbunden. Eine Zusammenfassung von Leben und Werk Leonhardts finden Sie hier:

Besucher und Aktionen

1956

Den Stuttgarter Fernsehturm besuchten seit seiner Eröffnung 1956 unter den mehr als 27 Millionen Gästen auch zahlreiche Prominente.

Theodor Heuss, ehemaliger Bundespräsident, besuchte schon im Jahr der Eröffnung gemeinsam mit seiner Frau den Stuttgarter Fernsehturm. Während seines Besuches trug er sich außerdem in das Goldene Buch der Stadt ein.

1965

Zu den prominenten Besuchern zählen unter anderem die britische Königin Elisabeth II. und Prinz Phillip. Die Stadt lud die Monarchin und ihren Gemahl am 24. Mai 1965 zu einem Empfang im Fernsehturm, wo sie sich ins Goldene Buch der Stadt eintrugen. Das Ereignis wurde in einer mehrstündigen Übertragung vom SDR live gesendet und von rund 500.000 Schaulustigen begleitet.

1983

Der Turm wird renoviert. Nach neun Monaten werden die Gasträume im Fernsehturm wieder für Besucher geöffnet.

1986

Der SWR und alle Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger feierten 1986 das 30-jährige Bestehen des Fernsehturms.

1990

Gegen die drohende Klimakatastrophe gestaltet die Umweltfirma Ritter in Zusammenarbeit mit der Pforzheimer Fachhochschule für Gestaltung die Aktion "Lichtzeichen", eine Illumination am Fernsehturm aus grünem und rotem Licht für fünf Tage und Nächte.

1993

Am 12. Mai 1993 läßt der slowenische Künstler Branko Smon eine Windkunstinstallation am Stuttgarter Fernsehturm anbringen. Dazu wurden riesige, leuchtend rote Windhosen am Turmschaft befestigt, die sich abhängig von Windstärke und -richtung bewegten.

1994

Der Turm wird ein weiteres Mal saniert. Wetterbedingte Risse und Auswaschungen werden beseitigt und der Sendemast erhält einen neuen Farbanstrich.

1996

Im Jahr 1996 feierte der SDR dann am Fernsehturm dessen 40-jähriges Jubiläum und begrüßte den 22.222.222 Gast zum historischen Aufzugsfahrpreis von 1,50 DM.

2001

Im Juni 2001 sowie im darauffolgenden Jahr springt der Fallschirmweltmeister Klaus Renz mit einer internationalen Gruppe von Base-Jumpern vom Fernsehturm. Das Spektakel wurde von mehreren Tausend Schaulustigen begleitet.

2003

Die Eingangshalle und die gesamte Aufzugsanlage des Fernsehturms werden erneuert.

2004

Am 20. Mai 2004 fährt der Hochseilartist Johann Traber mit einem auf Spezialfelgen umgerüsteten Smart auf einem Stahlseil entlang, welches am Schaft des Turms befestigt war. Auf dem Fahrzeug, welches sich in 53 Meter Höhe bewegte, vollführte er verschiedene artistische Kunststücke. Das Ereignis lockte 6000 Zuschauer an. (siehe auch: Wikipedia)

2005

Der Fernsehturm wird für rund ein halbes Jahr geschlossen, da die Außenverkleidung des Turmkorbs saniert werden muss.

2006

Am 5. Februar 2006 feiert der Stuttgarter Fernsehturm seinen 50. Geburtstag.

2009

Zum 100. Geburtstag seines Erbauers Fritz Leonhardt wird der Turm als "Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland" ausgezeichnet.