Aufenthalt für Angehörige von Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums

Das Aufenthaltsrecht der Angehörigen von Staaten außerhalb der Europäischen Union, sogenannten Drittstaatsangehörigen, richtet sich nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG).
Das Aufenthaltsgesetz unterscheidet zwischen befristetem Aufenthalt (Aufenthaltserlaubnis) und unbefristetem Aufenthalt (Niederlassungserlaubnis, Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG) sowie nach den unterschiedlichen Zwecken des Aufenthalts.

Unterthemen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter