Talstraße im Stuttgarter Osten

Im Stuttgarter Osten wurde die Talstraße umgestaltet und für Anwohner und Fußgänger attraktiver gemacht.

Matthias Hahn, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, hatte Mitte Mai, am Gebäude Talstraße 85, Ecke Haußmannstraße, das Bauschild enthüllt und damit den Start frei für die Bauarbeiten freigegeben.

Talstraße wird attraktiverVergrößern
Baubürgermeister Matthias Hahn enthüllt das Bauschild und gibt den Start frei für die Bauarbeiten. Foto: Rudel

Am ersten Wochenende der Sommerferien wurde der abschließende Deckbelag aufgebracht.

Die Talstraße ist eine wichtige Verbindung zwischen dem Stuttgarter Osten und dem Neckartal. An ihrem unteren Ende bildet sie eine Art Auftakt in die Stadt, geprägt von der weit oben thronenden Gaisburger Kirche auf der einen, und dem monumental wirkenden Gaskessel auf der anderen Seite.

Bäume wurden neu gepflanzt, die Straßenbreite wurde zugunsten von verbesserten Fußgängerbereichen reduziert und eine zusätzliche Querungsmöglichkeit eingerichtet. Parallel zu den städtischen Arbeiten hat die Netze BW eine Vielzahl von Versorgungsleitungen erneuert. Dabei wurden neue Strom-, Gas- und Wasserleitungen sowie Signalkabel verlegt.

Straßenbauarbeiten TalstraßeVergrößern
Straßenbauarbeiten Talstraße, Foto: Herrmann
Talstraße umgestaltetVergrößern
Der Bereich untere Talstraße nach der Umgestaltung. Foto: Stadt

Bürgermeister Hahn eröffnet

Am 13. Oktober 2014 eröffnete Bürgermeister Matthias Hahn die Talstraße.
 
Von der Gaisburger Brücke kommend ist die Talstraße vom Neckar her der Haupteingang in den Stuttgarter Osten. Wangener, Rotenberg- und Haußmannstraße kreuzen hier. Die platzartige Aufweitung des Straßenraums an dieser Stelle wurde nun als Aufenthaltsfläche gewonnen, die Talstraße bis zur Kreuzung mit der Landhausstraße erneuert.

Bei der Eröffnung bot die Präventionsabteilung der Polizei einen Geschicklichkeitsparcours auf dem neuen Platz an. Kinder der Raitelsbergschule hatten viel Spaß an den Aufgaben mit Fahrrad, Roller und Bobby-Car.

Insgesamt wurden 10.000 Quadratmeter Fläche umgestaltet und 2 Millionen Euro investiert. Aus dem Sanierungs- und Entwicklungsprogramm (SEP) wurden rund 1,5 Millionen Euro finanziert, wobei 60 Prozent der Bund und das Land Baden-Württemberg als Zuschuss beitragen.

Weitere 500.000 Euro hat die EnBW in das Leitungsnetz investiert.

Talstraße umgestaltetVergrößern
Bürgermeister Hahn eröffnet die Talstraße. Foto: Stadt
Talstraße umgestaltetVergrößern
Geschicklichkeitsparcours bei der Eröffnung. Foto: Stadt

Kenndaten:

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt und als Maßnahme zur Stadterneuerung im Rahmen der Sanierung Stuttgart 24 -Ost- realisiert. 

  • Gesamtkosten: rund zwei Millionen Euro.
    Mit 1,5 Millionen Euro aus dem Sanierungs- und Entwicklungsprogramm gefördert, davon kommen 60 Prozent von Bund und Land. Das Tiefbauamt finanzierte das Projekt mit 500.000 Euro aus dem Investitionsbudget.
  • Die EnBW hat zusätzlich 500.000 Euro in die Versorgungssicherheit investiert.
  • Bauende: August 2014
Talstraße im Stuttgarter Osten wird umgestaltet (PDF - 339 KB)