Außerschulische Bildung und Betreuung

Mit den Angeboten der Außerschulischen Bildung und Betreuung (ABB) werden an den Stuttgarter Schulen die bestehenden Bildungs- und Betreuungsangebote der weiterführenden Schulen, Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (ehemals Sonderschulen) sowie den beruflichen Schulen ergänzt. An den Grundschulen wird das Angebot sukzessiv durch die verlässliche Grundschule und die Ganztagsschule abgelöst.

Angebote

  • Betreuung bei den Hausaufgaben
  • Lernförderung
  • Freizeitangebote im kreativen, musischen und sportlichen Bereich
  • Computerkurse
  • Angebote mit berufsvorbereitendem Inhalt
Die Themen und die Anzahl der Angebote legt jede Schule für sich fest. Lediglich die Laufzeit der Angebote - mindestens ein Schulhalbjahr - und die Mindestteilnehmerzahl (5 Kinder) werden vorgegeben.


Anmeldung

Eltern können ihre Kinder über die Schule für die Angebote anmelden. Erforderlich ist eine verbindliche Anmeldung der Kinder für mindestens ein Schulhalbjahr.


Kosten

Für die Angebote der ABB wird ein Entgelt erhoben. Dieses ist sozial gestaffelt, Sonderkonditionen gelten für Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren und Inhaber einer Bonuscard / Familiencard.

Entgelttabelle für die Kosten der Außerschulischen Bildung und Betreuung (PDF - 17 KB)


Personal

Durchgeführt werden die Angebote der ABB duch Ehrenamtliche, sogenannte Jugendbegleiter. Für ihr Engagement erhalten die Jugendbegleiter eine Aufwandsentschädigung von max. 15 Euro/Stunde.

Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Schulen nach den Angeboten.

 
 

Mehr zum Thema