Die großen Museen

Die Stuttgarter Museen und Ausstellungsgebäude bieten Ausstellungen und Sammlungen von hohem Rang.

Kunstmuseum Stuttgart

In dem markanten Glaskubus des Kunstmuseums Stuttgart finden jedes Jahr drei bis vier Sonderausstellungen statt. Zudem vertiefen kleinere Ausstellungen Aspekte der Sammlung oder setzen Akzente. Die Sammlung reicht vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart; sie umfasst bedeutende Werkbestände von Adolf Hölzel, Wilhelm Lehmbruck, Otto Dix, Willi Baumeister und anderen.

Kunstmuseum bei NachtVergrößern
Kunstmuseum bei Nacht. Foto: Stuttgart Marketing

Staatsgalerie Stuttgart

Die Staatsgalerie Stuttgart zählt zu den meistbesuchten deutschen Museen. Sie zeigt in einem klassizistischen Bau von Gottlob Georg Barth und einem postmodernen Erweiterungsbau des britischen Architekten James Stirling Werke der europäischen Kunst des 14. bis 20. Jahrhunderts sowie der amerikanischen Avantgarde nach 1945.

Staatsgalerie StuttgartVergrößern
Staatsgalerie Stuttgart. Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Württembergischer Kunstverein

Der Württembergische Kunstverein versteht sich als Ort einer nachhaltigen und differenzierten Auseinandersetzung mit den gesellschaftspolitischen Kontexten und Potenzialen zeitgenössischer Kunst. Zusammen mit internationalen Kuratoren und Künstlern wird dabei auch der Blick für nicht-westliche Positionen geschärft.

Württembergischer KunstvereinVergrößern
Württembergischer Kunstverien. Foto: Stadt Stuttgart

IfA-Galerie

Die ifa-Galerie Stuttgart präsentiert zeitgenössische Kunst aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Neben der bildenden Kunst mit ihren klassischen Gattungen wie Malerei, Grafik und Skulptur erhalten auch Medien wie Installationen und Videokunst sowie Fotographie, Architektur und Design einen breiten Raum im Ausstellungsprogramm.

Institut für Auslandsbeziehungen - Eingang IfA-GalerieVergrößern
Institut für Auslansbeziehungen. Foto: IfA

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg zeigt die ständige Ausstellung "Landesgeschichten. Der deutsche Südwesten seit 1790" sowie Wechselaustellungen zur Geschichte des Landes Baden-Württemberg und der Region. Ein umfangreiches Angebot an Veranstaltungen ergänzt das Ausstellungsprogramm.

Brunnen vor dem Haus der GeschichteVergrößern
Haus der Geschichte. Foto: Stadt Stuttgart, Ute Schmidt-Contag

Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg dokumentiert die Landesgeschichte. Seine Ausstellungen führen von der Steinzeit über die Kelten und Alemannen in die klassische Antike. Von dort geht es über die provinzialrömische Abteilung zu mittelalterlicher Skulptur und Malerei bis in die Gegenwart. Mit dem "Jungen Schloss" unterhält es ein attraktives Kindermuseum.

Altes Schloss, Hauptsitz des Landesmuseums WürttembergVergrößern
Landesmuseum Württemberg. Foto: Stuttgart Marketing

Linden-Museum Stuttgart - Staatliches Museum für Völkerkunde

Das Linden-Museum vermittelt detailreiche Informationen zu den Kulturen aus allen Kontinenten der Erde. In den fünf Abteilungen zu Amerika, Südsee, Afrika, Orient, Süd- und Ostasien zeigt es Schätze aus vergangenen Zeiten. Sonderschauen und spezielle Veranstaltungen ergänzen die Dauerausstellungen.

Linden-MuseumVergrößern
Linden-Museum. Foto: Anatol Dreyer

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart

Das Staatliche Museum für Naturkunde umfasst zwei Teil-Museen. Das  Museum im Schloss Rosenstein gibt mit seltenen und spektakulären Präparaten einen Überblick über die Vielfalt der Pflanzen und Tiere. Im Museum am Löwentor werden vor allem die weltberühmten Funde aus der Urzeit Südwestdeutschlands präsentiert.

Naturkundemuseum am LöwentorVergrößern
Naturkundemuseum am Löwentor. Foto: Naturkundemuseum

Mercedes Benz Museum

Im Mercedes-Benz Museum wird die Automobil-Geschichte lebendig. Rund 1500 Ausstellungsstücke - davon 160 Fahrzeuge - veranschaulichen die Entwicklung des Automobils bis in die Gegenwart. Das Gebäude ist im Inneren der DNA-Spirale mit ihrer Doppelhelix nachempfunden, die das menschliche Erbgut trägt.

Mercedes Benz MuseumVergrößern
Mercedes Benz Museum. Foto: Daimler AG

Porsche Museum

Das neue Porsche-Museum steht in direkter Nachbarschaft zum Stammwerk in Zuffenhausen. Der Ausstellungsbereich ruht auf drei Betonstützen und erweckt damit den Anschein, zu schweben. 80 Fahrzeuge werden im neuen Museum ausgestellt - außerdem etwa 200 weitere Kleinexponate.

Neubau des Porsche MuseumsVergrößern
Porsche Museum. Foto: Porsche AG

Deutsches Landwirtschaftsmuseum

Das Deutsche Landwirtschaftsmuseum dokumentiert auf 5400 qm überdachter Ausstellungsfläche die gewaltigen Veränderungen bei Ackerbau, Pflanzenproduktion und Viehzucht. Kernstück der Sammlung bildet die auf das Jahr 1818 zurückgehende, annähernd 1000 Objekte umfassende "Hohenheimer Modellsammlung".

Deutsches LandwirtschaftsmuseumVergrößern
Deutsches Landwirtschaftsmuseum. Foto: Deutsches Landwirtschaftsmuseum