Bereitschaftspflege

Die Bereitschaftspflege ist eine alternative Hilfeform zur stationären Notaufnahme und wird beim Jugendamt Stuttgart seit 2001 angeboten. Sie ist ein Angebot für Kinder im Alter von 0-12 Jahren und deren Eltern, die sich in krisenhaften Übergangssituationen befinden.

Die Bereitschaftspflege ist eine Übergangssituation und dient zur Abklärung des weiteren Hilfebedarfs. Auf Grundlage der Bindungsforschung sollte ein Zeitraum von 6 Monaten möglichst nicht überschritten werden.

Ziele sind der Schutz des Kindes, Beendigung von Eskalation, Entlastung der Familie und die Abklärung von weiteren Hilfen.

Die Bereitschaftspflegeeltern werden in einem intensiven Verfahren auf die Aufgabe vorbereitet. Sie werden als Pflegeeltern überprüft. Neben der Begleitung und Beratung durch den Fachdienst nehmen die Bereitschaftspflegeeltern an Fallgruppen und Supervision teil.

Zu den Aufgaben der Bereitschaftspflegeeltern gehören die liebevolle Betreuung, Versorgung und Förderung des Kindes, sowie die Durchführung von intensiven Besuchskontakten zur Familie des Kindes und eine enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt.

Weitere Informationen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter