Integration durch Qualifizierung (IQ)

Migrantinnen und Migranten sind in Deutschland etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen wie Erwerbspersonen ohne Migrationshintergrund. Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Die Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten im Kontext des Anerkennungsgesetzes steht im Mittelpunkt des Förderprogramms. Ziel ist es, Menschen mit Migrationshintergrund bei der Erschließung und Verwirklichung ihrer Potenziale zu unterstützen. Gleichzeitig wird so aktiv dem wachsenden Fachkräftebedarf in Deutschland entsprochen.

Logo IQ-Netzwerk BWVergrößern

Ein Schwerpunktgebiet des IQ-Förderprogramms in Baden-Württemberg ist die Region Stuttgart, wo insgesamt ca. 2,67 Mio. Menschen leben, von denen etwa 32 Prozent einen Migrationshintergrund haben. In der Landeshauptstadt Stuttgart leben Menschen aus 180 Nationen, die über 120 Sprachen sprechen. Davon haben annähernd 40 Prozent einen Migrationshintergrund.

In Stuttgart widmet sich das IQ-Netzwerk in sieben Projekten den Handlungsschwerpunkten
  • Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung
  • Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext des Anerkennungsverfahrens
  • interkulturelle Kompetenzentwicklung
Hier befindet sich auch  eine  Erstanlaufstelle für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen. Erste Informationen zum Thema Anerkennung finden Sie unter unter http://www.anerkennung-in-deutschland.de
 
Koordiniert wird die interkulturelle Kompetenzentwicklung in der Region durch eine Stelle im Jobcenter Stuttgart.

Wichtiges Ziel ist es, durch passgenaue Angebote die Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Migrationshintergrund in der Region Stuttgart zu verbessern und Integrationshürden abzubauen. Dabei orientiert sich das Jobcenter Stuttgart sowohl an den individuellen Potentialen der Arbeitsuchenden als auch am konkreten Fachkräftebedarf der kleinen und mittelgroßen Unternehmen in der Region.

Aktivitäten des Jobcenters Stuttgart im IQ-Netzwerk Baden-Württemberg

  • Unterstützung des interkulturellen Öffnungsprozesses von Akteurinnen und Akteuren am Arbeitsmarkt wie  Agentur(en) für Arbeit, Kammern, kommunale Fachstellen sowie Anbieterinnen und Anbieter von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Schulungsangebote und Veranstaltungen für  arbeitsuchende Migrantinnen und Migranten, Unternehmen und Netzwerkakteure aus der Region Stuttgart
  • Intensive Begleitung und Förderung des Diversity-Prozesses im Jobcenter Stuttgart
Kontakt:
Telefon: 0711 216 970 21

Die Projekte in der Region Stuttgart sind Teil des IQ-Landesnetzwerks Baden-Württemberg.

C