Stuttgart-Süd - Demografischer Wandel

Ausgangslage in Stuttgart-Süd
Der Stadtbezirk Süd ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Vielfalt: dicht bebaute Tallagen mit einfachen Wohnungen (z. B. in Heslach), Halbhöhenlagen mit Villen, großstädtisches Flair mit gründerzeitlicher Blockrandbebauung im Lehenviertel und Heusteigviertel, aufgelockerte Bebauung an den Hängen und in Kaltental, Erholungsgebiete: Grünflächen (Karlshöhe, Weißenburgpark) und Wald (Bopser sowie im Westen des Stadtbezirks Süd).
Die Anbindung der Wohngebiete an den öffentlichen Personennahverkehr (Stadtbahn, Bus) ist in den Tallagen gut. An den Hängen und in Kaltental besteht im Hinblick auf Personen mit eingeschränkter Mobilität Handlungsbedarf.
Vor allem in Heslach leben viele Menschen mit Migrationshintergrund.
Auch im Stadtbezirk Süd ist der demografische Wandel sichtbar. Er wird dadurch etwas reduziert, indem die Geburtenrate im Bezirk Süd über dem gesamtstädtischen Durchschnitt liegt und Stuttgart-Süd gerade bei jungen Menschen als Wohnort sehr beliebt ist.

Demografieziele und Strategie

Stuttgart-Süd soll als Wohnort für alle Altersgruppen attraktiv bleiben. Dazu müssen in Kooperation mit allen gesellschaftlichen Gruppen die bestehenden Angebote ausgebaut werden. Dazu werden sowohl Initiativen aus der Bevölkerung unterstützt, als auch städtische Projekte durchgeführt.

Aktuelles und Projekte

  • Generationenhaus Heslach
    Das Generationenhaus Heslach bietet seit 2001 fortlaufende interkulturelle Angebote für alle Altersgruppen - gemeinsam mit 60 eingebundenen Vereinen und Initiativen - an. Zusammenarbeit besteht mit dem benachbarten Jugendhaus (Computerprojekt), dem Familienzentrum, dem Pflegebereich, der Wohninitiative Wabe e. V., dem Nachbarschaftscafé und dem Stadtteilkino. Seit März 2011 finden im Großen Saal des Generationenhauses auch die Sitzungen des Bezirksbeirats Süd statt.
     
  • Altes Feuerwehrhaus Heslach
    Das Alte Feuerwehrhaus in Heslach ist eine Begegnungsstätte mit Seniorenprogramm und Mittagstisch der Arbeiterwohlfahrt (AWO) seit 1979 sowie ein Gemeinwesenszentrum als Treffpunkt verschiedener Vereine und Initiativen mit Veranstaltungen im Großen Saal (unterschiedliche Altersgruppen) seit 1982.
  • Demenz
    Das Gradmannhaus in Kaltental bietet seit 2001 Dienstleistungen für Demenzkranke: Tagesbetreuung mit Fahrdienst, stationäre Wohngruppe und Seniorenwohnungen.
  • Zukunftswerkstatt Süd
    Die Zukunftswerkstatt Süd entstand 2008 auf Initiative des Waldheimvereins Heslach, einzelne Foren davon sind weiterhin aktiv und treffen sich regelmäßig. Der Plan für die Aufwertung eines Abschnitts der Böheimstraße mit Baumpflanzungen wird vom Bezirksbeirat Süd unterstützt und 2014 mit Finanzmitteln der Stadtentwicklungspauschale realisiert werden.
  • Kriminalprävention
    Das Zivilcourageprojekt "Hinschauen - Eingreifen" wurde 2012 mit dem 1. Platz für den Präventionspreis "Stuttgarter Partner für Sicherheit" ausgezeichnet. Zielgruppe sind sowohl Jugendliche wie auch ihre Eltern und alle Einwohner des Stadtbezirks. Bei regelmäßigen Informationsveranstaltungen werden zielgruppenorientiert Aspekte der Zivilcourage aufgezeigt.
    Für Senioren gibt es die Kriminalpräventionsveranstaltung "Hallo Oma - ich brauch' Geld".
  • "Heslach im Blick" - Partizipative Altersplanung - Entwicklung eines Quartierskonzepts für Heslach
    Auf Initiative des Generationenhauses der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung und von Herrn Bezirksvorsteher Rupert Kellermann wurde im Frühjahr 2012 der Bürgerbeteiligungsprozess "Heslach im Blick" im Rahmen der Partizipativen Altersplanung eingeleitet. Ziel ist es, gemeinsam zu klären, wie die Struktur der Angebote in Heslach an die Bedarfe angepasst werden können. Folgende vier Arbeitsgruppen haben sich daraus gegründet: "Heslach feiert im Juli 2013", "Sich in der Nachbarschaft unterstützen", "Öffentlicher Raum", "Wohnen".
  • Demografielotsen
    Drei ehrenamtliche Demografielotsen sind seit 2011 in Stuttgart-Süd aktiv.
     
  • Kinderbetreuung
    Das Angebot an Kindertagesstätten sowie die Betreuungsmöglichkeiten an Schulen werden weiter ausgebaut.

Familie beim EinkaufenVergrößern
Foto: ccVision

Vergangene Projekte

Zukunftswerkstatt
2008 hat der Waldheimverein Heslach e. V. eine Zukunftswerkstatt für den Stadtbezirk Süd ins Leben gerufen. In fünf verschiedenen Foren sind die unterschiedlichsten Lebenssituationen im Stadtbezirk Süd beleuchtet und gemeinsam mit Blick auf die Zukunft diskutiert worden.
2010 gab es einen Testbetrieb für ein Bürgertaxi in Kaltental, das die Wohngebiete auf den beiden Hügeln mit den bestehenden  Stadtbahnhaltestellen im Tal verbinden soll.

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema