Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße

Entlang dem nördlichen Ufer der Körsch verläuft der Hauptsammler Körsch, über den die Abwässer aus Stuttgart-Fasanenhof, Stuttgart-Plieningen, Stuttgart-Steckfeld und Echterdingen zum Klärwerk Plieningen geleitet werden.

Bei starkem Regen wird dem Klärwerk zu viel Mischwasser zugeführt. Auslöser dafür sind die Regenüberläufe in der Fraubronn- und Paracelsusstraße und das bisher nicht entlastete Wohngebiet Breitensteinstraße.

Das neue Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße ermöglicht eine kontrollierte Schmutzwasserableitung zum Klärwerk, indem es den bei Regen üblicherweise auftretenden ersten "Schmutzstoß" zwischenspeichert und verzögert ableitet.

Das nachfolgende, sehr viel sauberere Regenwasser kann dann in die Körsch abgeleitet werden.

Neben dem Neubau des Regenüberlaufbeckens Paracelsusstraße waren für einen optimalen Betrieb der Bau von neuen Kanalabschnitten und Schachtbauwerken erforderlich.

Daher wurde der bestehende Hauptsammler zwischen Paracelsusstraße und Regenüberlaufbecken auf einer Länge von 80 Metern durch einen Neubau DN 1400 ersetzt. Um den südlich der Körsch gelegenen RÜ außer Betrieb nehmen zu können, wurde ein rund 35 Meter langer Kanalbau DN 1000 schräg unter dem Bachbett der Körsch hindurch hergestellt.

Bauprojekt Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße, Bild 1Vergrößern
Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße Bild 1, Quelle: Tiefbauamt
Bauprojekt Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße, Bild 2Vergrößern
Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße Bild 2, Quelle: Tiefbauamt
Bauprojekt Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße, Bild 3Vergrößern
Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße Bild 3, Quelle: Tiefbauamt

Kenndaten:

  • Standort/Adresse: Paracelsusstraße 22, Stuttgart-Plieningen
  • Angaben zur Projektgröße: Stauraumvolumen 310m³
  • Bauherr/Projektentwicklung: städtisches Bauprojekt, Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Tiefbauamt
  • Projektsteuerung: Tiefbauamt Stuttgart, Eigenbetrieb SES
  • Planer: Weber engineering GmbH, Kornwestheim
  • Baustart: Juli 2012
  • Bauende: Ende 2014/Anfang 2015
    Anschließend technische Ausrüstung: 2014/2015
  • Nutzung: Regenwasserbehandlung
  • Kosten: 3 Millionen Euro
  • Finanzierungsart: Wirtschaftsplan Eigenbetrieb Stadtentwässerung
  • Bauende 2014 und Anfang 2015

Bauprojekt Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße, Bild 4Vergrößern
Regenüberlaufbecken Paracelsusstraße Bild 4, Quelle: Tiefbauamt

Pläne und Materialien: