Berufs- und Wirtschaftsverkehr

In der Stadt Stuttgart sind ca. 472.000 Menschen beschäftigt. 55 Prozent dieser Beschäftigten wohnen außerhalb von Stuttgart, davon fahren 60 Prozent mit dem Auto und meistens allein zur Arbeit. Neben diesen Berufsverkehren will die Stadt auch zu den Verkehren, die durch den Transport von Produkten und Dienstleistungen verursacht werden, mit den Unternehmen ins Gespräch kommen.

Bürger wollen einkaufen, Handeltreibende brauchen Ware, Unternehmen benötigen Material und den Abtransport ihrer Güter, Abfall muss entsorgt werden und Dienstleister müssen für ihre Kundschaft erreichbar sein. Das alles erzeugt in Stuttgart Verkehr und sichert gleichzeitig die Versorgung der Bürgerschaft. Der Wirtschaftsverkehr sorgt dafür, dass die Stadt "funktioniert". Er ist unerlässlich für das tägliche Leben jedes Einzelnen. Daher braucht auch der Wirtschaftsverkehr gute Rahmenbedingungen.

Maßnahmen

  • Erweiterung der Verkehrsinformationen und -lenkung (Verkehrslage, Fahrzeiten, Baustelleninformation)
  • Aufbau eines LKW-Empfehlungsnetzes (im Rahmen des EU-Projekts 2MOVE2)
  • Weiterentwicklung Liefer- und Zugangsbedingungen Innenstadt
  • Einsatz von emissionsarmen Fahrzeugen und Elektrofahrzeugen