Ausgabe Nr. 3 November 2013
Stuttgart-Logo
Wirtschaftsförderung Stuttgart
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser,

hinter uns liegt ein erfolgreicher Messeauftritt auf der Immobi-lien-Fachmesse Expo Real in München. Erneut haben wir die Landeshauptstadt Stuttgart auf dem Gemeinschaftsstand der WRS vor einem internationalen Publikum erfolgreich präsentiert. Als zentrale Themen hatten wir in diesem Jahr die Projekte Stuttgart-WeilimPark sowie Neckarpark im Gepäck. Erfreulicherweise zeigten viele potenzielle Investoren zudem sehr großes Interesse an der städtebaulichen Entwicklung des Eiermanncampus in Vaihingen. Auch das ehemalige Schoch-Areal in Stuttgart-Feuerbach wurde in den Fokus genommen. Mit diesem  neuen "Quartier am Wiener Platz" soll eine attraktive Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Einzelhandel und Dienstleistung entstehen. Ein Vorhaben, das de facto bei vielen Investoren auf großes Interesse stößt.

Gerne möchte ich Sie heute nochmals besonders auf das Projekt "SIA - Verantwortung und Erfolg im Mittelstand" aufmerksam machen, das von uns begleitet wird. Intention dieses EU-Förderprojektes ist es, kleine und mittelständische Unternehmen für die Entwicklungen und Trends der Zukunft fit zu machen. Im November findet hierzu bereits das fünfte SIA-Netzwerktreffen statt.

Ich hoffe, dass Sie mit diesem Newsletter gute Anregungen zu Veranstaltungen und interessante Informationen erhalten und wünsche Ihnen beste Erfolge!


Herzliche Grüße


Ihre
Ines Aufrecht
Leiterin der Wirtschaftsförderung
der Landeshauptstadt Stuttgart

PS: Aktuelle Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter: www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung


 
 
  Inhaltsverzeichnis
  » 1. Unternehmen
  » 2. Immobilienwirtschaft: Immobilien/Investitionen/Ansiedlung & Klassische Bestandspflege
  » 3. Kreativwirtschaft
  » 4. Existenzgründung
  » 5. Stadtteilmanagement
  » 6. Personalien
  » 7. Service, Tipps & Publikationen
  » Hinweis der Newsletter-Redaktion:
 
 
1. Unternehmen
 
Kostenfreies Beratungsangebot für Unternehmen zur Existenzsicherung
Die städtische Wirtschaftsförderung bietet einmal im Monat eine kostenfreie Beratung im Bereich der Existenzsicherung an. Interessierte Unternehmer/innen können sich im Gründerbüro des Stuttgarter Rathauses zu Themen einer nachhaltigen Unternehmensetablierung beraten lassen. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 28.11.2013, von 14 bis 18 Uhr. Terminvereinbarung ist erforderlich. Anmeldung und Kontakt: Tel.: 0711/ 216-60709 oder wifoe@stuttgart.de.
 
  Weitere Infos:  


 
 
Kids-Initiative Stuttgart: Engagierte Unternehmen
gesucht

Unter dem Slogan "Suche.Finde.Spende." lädt die Kids-Initiative Stuttgart engagierte Unternehmen und Privatpersonen zu einem Besuch auf ihrer Internetplattform ein, auf der die Stuttgarter Schulen ihren Bedarf und den ihrer Schüler für Projekte und deren Umsetzung einstellen können. Unternehmen haben so die Möglichkeit, sich über die schulischen Bedarfe zu informieren und sozial zu engagieren bzw. zu spenden. Neben Geld- und Sachspenden werden auch Dienstleistungen gerne angenommen. Auf der Kids-Internetseite werden Spender (bei Einverständnis) zudem namentlich genannt. Kontakt: Isabelle Meis, Tel. 0711 216-88954., E-Mail: Isabelle.Meis@stuttgart.de
 
  Weitere Informationen:  

Logo Kids-Initiative Stuttgart
 
 
Wettbewerb: Unternehmen engagieren sich für mehr Frauen in MINT- Berufen
Noch immer gibt es Berufssparten, in denen Frauen in der Minderheit sind. Dazu zählt insbesondere der MINT-Bereich, der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik umfasst. Das Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg will das ändern: Mit dem Unternehmenswettbewerb "Frauen in MINT-Berufen" zeichnet es Betriebe aus, die sich für mehr Frauen in diesem Berufsfeld einsetzen. Teilnahmeschluss: 30. November 2013.
 
  Informationen:  

 
 
29.11.2013: Antragsfrist zur Förderung von Verbundforschungsprojekten zum hybriden Leichtbau
Zur Stärkung von Forschungen zum hybriden Leichtbau fördert das Land Baden-Württemberg ab sofort  Firmen und deren Wissenschaftspartner, aus den Bereichen Hochschule und gemeinnützige Forschung , die als Innovationspartner gemeinsam zukunftsweisende Leichtbautechnologien entwickeln. Projekte aus den Technologiefeldern Automatisierungs- und Verbindungstechnik für hybride und gradierte Leichtbauweise stehen  dabei im Fokus der Förderung. Mit dieser neuen Maßnahme soll die industrielle Produktion von markftähigen Produkten beschleunigt werden. Förderzeitraum ist 1. Februar 2014 bis 31. Januar 2017. Kleine und mittelständische Unternehmen und deren Partner können noch bis 29. November Anträge beim Wirtschafts- oder Finanzministerium stellen. Informationen und Antragsunterlagen:

 
  http://mwk.baden-wuerttemberg.de/service/aktuelle-ausschreibungen/verbundforschung-hybrider-leichtbau/  
 
 
Neues Schulungsprogramm an der SIA-Akademie im Oktober gestartet
Die SIA-Akademie bietet seit Oktober 2013 eine Vielzahl offener Schulungen zur Weiterqualifizierung von Geschäftsführern, Inhabern, Führungskräften und Mitarbeitern an. Mittels einer Umfrage sind auch die Wünsche und Bedürfnisse der SIA-Pilotunternehmen in die Konzeption des Programms eingeflossen. Inhouse-Schulungen und maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote zur Begleitung der Umsetzung in einzelnen SIA-Pilotunternehmen sind nach Abstimmung möglich. Weitere Informationen: Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V., Patricia Hagenbach 0711/955903-28, patricia.hagenbach@kolping-bildungswerk.de


 
 
20.11.2013: 5. SIA-Netzwerktreffen bei Open House
Das fünfte SIA-Netzwerktreffen findet am 20. November 2013, beim Unternehmen Open House Stuttgart statt. Die Experten von Open House zeigen anhand von Best-Practice-Beispielen, welche Chancen Inklusion für Unternehmen, Beschäftigte und Non-Profit-Organisationen bietet und in welchen eigenen CSR-Projekten Open House engagiert ist. Die persönliche Einladung zur Teilnahme erfolgt Ende Oktober. Die Veranstaltung ist kostenlos.
 
  Rückfragen und Informationen zum Projekt  

SIA - Verantwortung und Erfolg im Mittelstand
 
 
2. Immobilienwirtschaft: Immobilien/Investitionen/Ansiedlung & Klassische Bestandspflege
 
Nutzungsvorschlag für Eiermann-Campus erarbeitet
Auf Vorschlag und unter Federführung des Oberbürgermeisters Fritz Kuhn hat die städtische Wirtschaftsförderung bereits im Juli ein Experten Kolloquium zur Rettung des Eiermann-Campus in Stutt-gart-Vaihingen organisiert. In Moderation von Prof. Wilhelm Bauer, Fraunhofer-Institut für Arbeitswissenschaft und Forschung, wurde nun ein Nutzungsvorschlag erarbeitet und dem Gemeinderat vorgestellt. Kern des Vorschlags ist - neben dem Erhalt der denkmalgeschützten Bauten - die Erschließung des Geländes für neue Mischnutzungen. Die Planung soll in weiteren Schritten mit den Fraktionen und den bisherigen Teilnehmern in einem weiterführenden Kolloquium vertieft werden.

 
 
Publikation: Studie zur energetischen Gebäudesanierung veröffentlicht
Zu einem der wichtigsten politischen Ziele für die deutsche Immobilienwirtschaft zählt die Reduzierung des Energieverbrauchs. Die Studie "Energetische Gebäudesanierung in Deutschland" analysiert erstmals die Kosten zur Umsetzung alternativer Sanierungsfahrpläne nach den Zielen des Energiekonzepts bis 2050. Die Publikation ist in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik IPB, Stuttgart entstanden und kann kostenfrei als PDF-Dokument heruntergeladen werden:
 
  Link zum PDF-Dokument:  

 
 
Standpartner auf dem Gemeinschaftsstand der Stadt Stuttgart bei der MIPIM
Auch im Jahr 2014 ist die Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit der IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart e.V. mit einem Stand bei der MIPIM in Cannes, Frankreich, vom 11. bis 14. März vertreten. Für Immobilienunternehmen besteht die Möglichkeit, Standpartner der Stadt Stuttgart zu werden. Der sich in der Riviera Hall auf Level 4 befindliche Gemeinschaftsstand umfasst neben der über 100 m² großen Innenfläche auch eine großzügige Terrasse mit Blick auf den alten Hafen. Neben der PR im Vorfeld übernimmt die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt auch das Design, die Organisation, den Aufbau und die Betreuung des Standes. Weitere Informationen: Birgitta Hommes-Zeyfang, Tel.:0711/ 216-60705, E-Mail: wifoe@stuttgart.de .

Logo der Immobilienmesse MIPIM in Cannes
 
 
3. Kreativwirtschaft
 
Wachsende Nachfrage beim Mehrwert-Marktplatz für Mittelstand und Kreative
Die Informations- und Matching-Veranstaltung "Mehrwert - Marktplatz für Mittelstand und Kreative", die am 16. Oktober 2013 zum dritten Mal im Rathaus stattfand, war erneut ein großer Erfolg. Ziel ist es, eine stärkere Vernetzung zwischen kreativen Dienstleistern und potenziellen Abnehmern innovativer Produkte und Services aus der Kreativwirtschaft zu generieren. Als Keynote-Sprecher referierte der Trendforscher und Kommunikationsexperte Prof. Peter Wippermann vor den rund 350 Gästen über  "Netzwerkgesellschaft - Wenn Beziehungen wichtiger werden als Produkte". Somit erweist sich dieser Event, der gemeinsam von der Wirtschaftsförderung der Stadt und der Region organisiert wird, mittlerweile als ein etablierter, sehr beliebter Branchentreffpunkt. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.
 
  Informationen über unsere Veranstaltungsreihen für die Kreativ-wirtschaft:  
Veranstaltung Mehrwert
 
 
Preisverleihung Product Placement Award MAX 2013
Anlässlich des Fachkongresses "ProPKo - 11. Product Placement und Branded Entertainment Kongress" wurde am 23. Oktober 2013 zum dritten Mal der Product Placement Award MAX verliehen. Ausgezeichnet wurden Placements, die neben ihrer fachlichen Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität sowie eine zielgruppengerechte Ansprache überzeugten.

 
 
adday/adnight 2013 Info- und Networking-Event der Stuttgarter Werbeagenturen im Stuttgarter Rathaus
Geboren um zu werben? Die Wirtschaftsförderung der Landes-hauptstadt Stuttgart veranstaltete gemeinsam mit elf bedeutenden Agenturen aus Stuttgart ein Info- und Networking-Event zur Fachkräftegewinnung. Mind. 600 junge Talente, Studierende und Absolventen von Hochschulen aus ganz Baden-Württemberg nutzten am 31.10.2013 die Möglichkeit - im Rahmen von Vorträgen, Agenturvorstellungen, Bewerber-Speed-Dating und Gesprächen - lokale Werbeagenturen kennenzulernen und sich über Berufe in der Werbung zu informieren.
 
  www.adday-adnight.com   
Logo adday/adnight
 
 
11./12.11.2013: 5. Deutscher Marken- und Designkongress "Designing New Markets" im Haus der Wirtschaft
Um erfolgreiche Internationalisierungsstrategien deutscher Unternehmen, die Marke und Design in den Mittelpunkt stellen, geht es auf dem 5. Deutschen Marken- und Designkongress, der am 11. und 12.11.2013 von 10:00 bis 17:00 Uhr im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfindet. Angesprochen sind insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die von konsequenten Designstrategien und Fragen rund um Schutzrechte, interkulturelles Branding und Employer Branding  besonders profitieren können.
 
  Weitere Infos und Anmeldung:  
 
 
15.11.2013: 3. Forumsgespräch Kreativwirtschaft im SWR Funkhaus
Kreativschaffende sind am 15.11.2013 von 10.00 bis 15.30 Uhr herzlich eingeladen, mit Peter Hofelich MdL, Beauftragter der Landesregierung für Mittelstand und Handwerk, und Fachleuten im Studiosaal des SWR Funkhauses über Trends und Perspektiven der Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg zu diskutieren. Begrüßt werden die Teilnehmer/innen von Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart, Veranstalter ist das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen Baden-Württemberg.
 
  Anmeldung:  
 
 
22.-24-11.2013: 4. Startup Weekend Stuttgart 2013
Unternehmer von Morgen haben auf dem 4. Stuttgarter Startup Weekend der Hochschule der Medien die Chance, ihre Gründungsideen innerhalb von 54 Stunden in die Realität umzusetzen. Geboten werden Netzwerke, Ressourcen, Motivation und eine hochkarätig besetzte Jury. Das Stuttgarter Startup Weekend findet vom 22.11.2013 (18:30 Uhr) bis 24.11.2013 (21:00 Uhr) in der Hochschule der Medien in Stuttgart statt.
 
  Weitere Infos:  
 
 
27.11.2013: 7. Mediensymposium 2013: Mobile First - Mobile Revolution geht weiter. Sind alte Geschäftsmodelle gefährdet?
Die Medienbranche befindet sich im Umbruch. Welche cross- und multimedialen Strategien haben sich daraus entwickelt? Wie steht es um alte Geschäftsmodelle? Bereits zum siebten Mal werden im Rahmen des Mediensymposiums aktuelle Trends der Medienwelt beleuchtet. Organisiert wird das Mediensymposium vom Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement/ Medien und Kommunikation und dem Zentrum für Medienmanagement der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart.
 
  Informationen und Anmeldung:  

 
 
Neustart der Innovationsworkshops "Kreativ erfolgreich im Geschäft"
Im Herbst 2013 startet zum sechsten Mal die bewährte Workshopreihe der Stuttgarter Wirtschaftsförderung "Kreativ erfolgreich im Geschäft" für Kreativunternehmen und ausgewählte Teilnehmer/innen anderer Branchen. Im Rahmen eines ganztägigen Kickoff-Workshops und drei halbtägigen Anschlusstreffen werden innerhalb von vier Monaten neue Geschäftsideen erarbeitet, Innovationskräfte, Kooperationen und unternehmerische Erfolgsfaktoren gestärkt.
 
  Informationen und Anmeldemodalitäten in Kürze hier:  

 
 
4. Existenzgründung
 
Termine für Existenzgründerseminare im Herbst/Winter
Die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart bietet in Kooperation mit dem RKW Baden-Württemberg (Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.) auch im November und Dezember 2013 wieder jeweils zwei Seminare zum Thema Existenzgründung an. Die nächsten dreitägigen Seminare für Nachwuchsunternehmer finden statt: 6.-8.11.2013 bzw. 15.-17.11.2013 und 4.-6.12.2013 bzw. 13.-15.12.2013.

Eine Anmeldung beim RKW Baden-Württemberg ist erforderlich. Entweder telefonisch über 0711/2 29 98-0 oder online unter www.rkw-bw.de

Weitere Termine:

 
  Werktagsseminare 2013:  
  Wochenendtermine 2013:  

 
 
Beratung im städtischen Gründerbüro
Kostenlose Unterstützung finden Gründungswillige beim Start in die Selbstständigkeit im Gründerbüro im Stuttgarter Rathaus. Interessenten erhalten eine professionelle Beratung, die sich über den gesamten Existenzgründungsprozess von der Ideenfindung bis zur Firmeneröffnung in Stuttgart erstreckt.
Eine persönliche Anmeldung und Terminvergabe ist erforderlich.
Die Anmeldung und Kontakt: Tel. 0711/216-60709,
E-Mail: wifoe@stuttgart.de
http://www.stuttgart.de/gruenderbuero


 
 
5. Stadtteilmanagement
 
StudyDeal-Vaihingen: Universität Stuttgart Partner der StudyDeal-Card
Seit Sommer 2013 besteht auch für die rund 20.000 Studierenden der Universität Stuttgart am Campus Vaihingen die Möglichkeit, die Vorteile der StudyDeal-Kundenkarte zu nutzen. Das durch die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart initiierte Gemeinschaftsprojekt des Verbunds Vaihinger Fachgeschäfte (VVF) und des Bunds der Selbstständigen Vaihingen (BDS) zielt auf die die Bindung des vorhandenen Kaufkraftpotentials der Studierenden mittels spezieller Angebote von Gastronomen, Dienstleistern und Einzelhändlern am Campus Stuttgart-Vaihingen ab.
 
  Weitere Informationen:  
 
 
Stadt führt zwei renommierte Fachhandlungen zusammen
Die städtische Wirtschaftsförderung hat mit ihrer Vermittlung zwei Stuttgarter Fachhändler erfolgreich zusammengeführt: Die beiden Fachhandlungen Einklang, Spezialist für Klassik- und Jazztonträger, sowie die traditionsreiche Stuttgarter Buchhandlung Büchergilde präsentieren seit Anfang September ihr Sortiment in den gemeinsamen Räumen am Charlottenplatz 1. Durch die schnelle Intervention der Wirtschaftsförderung ist es gelungen, den gefährdeten Fortbestand der beiden renommierten Fachgeschäfte am Standort Stuttgart erfolgreich zu sichern.


 
 
6. Personalien
 

Christian Schellenberg verstärkt seit September 2013 das Team der städtischen Wirtschaftsförderung. Nach seinem Studium der Soziologie und der empirischen Kulturwissenschaft war er in zwei Hörfunkagenturen im PR-Bereich und als freier Hörfunksprecher tätig. Er unterstützt das Team der Wirtschaftsförderung im Bereich Kreativwirtschaft.Tel.0711-60710, E-Mail: christian.schellenberg@stuttgart.de

 
 
7. Service, Tipps & Publikationen
 
Broschüre zum Wissensstandort Stuttgart erschienen
Die Landeshauptstadt Stuttgart verfügt über eine vielfältige Bildungs- und Forschungslandschaft. Dazu hat die Stadt jetzt eine Broschüre herausgegeben, die die wichtigsten Hochschulen und Forschungseinrichtungen vorstellt. Sie richtet sich an Wissenschaftler und Forscher, Lehrende, Doktoranden und natürlich auch an Studierende. Wer sich erste Informationen zum Wissensstandort Stuttgart und seine vielfältigen Institutionen verschaffen will, findet in dem vorliegenden Heft grundlegende Daten und Fakten. Die Broschüre steht zum Download unter http://www.stuttgart.de/studenten-wissenschaftler bereit oder ist kostenlos bei Susann Neupert, E-Mail susann.neupert@stuttgart.de erhältlich.
 

 
 
Hinweis der Newsletter-Redaktion:
 

Hinweis der Newsletter-Redaktion:
Sollten Sie für den Standort Stuttgart bedeutende Neuigkeiten, Hinweise zu Informationsveranstaltungen oder positive Entwicklungen, Projekte und Erfolge aus ihrem Unternehmen zu berichten haben, von denen Sie meinen, wir sollten sie aus erster Hand erfahren oder in unserem Newsletter positionieren, so schreiben Sie uns eine E-Mail an: wifoe@stuttgart.de.
Auch Anregungen, Lob und konstruktive Kritik sind uns jederzeit willkommen!

Der nächste Newsletter der städtischen Wirtschaftsförderung ist für Januar 2014 geplant.

Nächster Redaktionsschluss:
15. Dezember 2013.

 
I m p r e s s u m

Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart
Rathaus, Marktplatz 1
70173 Stuttgart

Tel.: 0711/216-60708
FAX: 0711/216-60712
E-Mail: wifoe@stuttgart.de
www.stuttgart.de/wirtschaftsfoerderung

Redaktion:
Britta Bartels
Tel.:0711/216-60710
britta.bartels@stuttgart.de

© Landeshauptstadt Stuttgart